Suche
Sven 03.04.2014 13:45 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,57 Sterne

Die lange Geburt des iPhone

Stolzer Vater: Steve Jobs mit dem Ur-iPhone

Greg Christie. Diesen Namen werden wohl die wenigsten Menschen auf Anhieb mit einer Geste verknüpfen, die iPhone-Nutzer mehrmals pro Tag ausführen. „Slide to unlock“ (Wischen,um zu entsperren) – das ist sein Baby. Der Senios Software Engineer begleitete und steuerte die Entwicklung des ersten iPhones. Die Webseite  gigaom.com hat Anekdoten und Bilder aus einem Wall Street Journal Interview zusammengetragen. Wenn ihr euch je gefragt habt, in welcher Umgebung man wohl  die Revolution der Mobilfunkbranche am besten startet, werdet ihr euch vielleicht wundern. So sieht der „Kreißsaal“ des iPhone 1 aus:

So sieht sie aus, die Wiege des iPhone

Der Raum, in dem das iPhone 0 getestet und entwickelt wurde, ist ziemlich schmucklos. Poster und ein Wasserschaden. Das war das Ambiente für die Meisterleistung der Apple-Ingenieure. Greg Christie war vor dem Engagement für das iPhone, das ihm als „Musik-Player mit Telefonfunktion“ schmackhaft gemacht wurde, seit 1994 für den Newton zuständig. Dieser PDA konnte sich allerdings nie wirklich auf breiter Front durchsetzen. Scott Forstall heuerte ihn trotzdem als Software Engineer für das neuartige Gerät an. Wir schreiben 2004. Christies Team arbeitete die Software auf einem alten Mac aus, der die schlechte Performance der damaligen ARM-Prozessorarchitektur simulieren sollte. Ein Touchscreen sollte die Glas-Oberfläche ersetzen. An deren und am ganzen iPhone-Design arbeitete übrigens ein gewisser Sir Jony Ive. Interessanterweise hat sich Ive für die Software nicht interessiert. Heute ist das komplett anders: Jony Ive ist verantwortlich für das neue Design von iOS 7.

Die Präsentation des iPhone ist komplett online zu bestaunen. Christie betont, dass selbst nach dieser großen Veranstaltungen noch letzte Änderungen am Software-Design gemacht wurden. So wurde fieberhaft auf den 29. Juni 2007 hingearbeitet – Release-Tag. An diesem Tag schlug Apple ein neues Kapitel in der Firmengeschichte auf. Und alles begann in diesem kleinen Raum mit Wasserschaden.

Auch interessant