Suche
Sven 06.03.2017 15:48 Uhr
News von

6 Bewertungen
4,67 Sterne

Alle iPhones ab 2019 mit OLED

Apple plant offenbar, all seine iPhone-Modelle im Jahr 2019 auf die OLED-Displaytechnik umzustellen. Die Gerüchteküche vermutet jedoch schon ein solches Display im Jubiläums-iPhone, iPhone 8. Neben dem Wegfall der physischen Lautstärketasten käme das Gerät also auch noch mit neuer Display-Technik. Es könnte aber auch anders kommen. Dann nämlich hätte auch das iPhone 8 noch konventionelle LCD-Technik verbaut und käme nicht mit der stromsparenden OLED-Technik. Besonders bei Darstellung von Inhalten mit einem hohen Schwarzanteil sind OLED besonders stromsparend. Der Grund ist, dass Pixel, die Schwarz darstellen, komplett dunkel bleiben und keinen Strom verbrauchen. Derzeit verwendet als einziges Produkt aus dem Hause Apple die Apple Watch OLED Displays.

iPhone 8 mit OLED, 7s mit LCD

Der Bericht von The Bell behauptet weiter, dass im Herbst tatsächlich drei verschiedene iPhones vorgestellt werden. Das iPhone 7s, iPhone 7s Plus und das iPhone 8 (von manchem Gerüchtekoch auch iPhone X getauft) sollen auf einem Presseevent vorgestellt werden. Auf alle Fälle sollen die Modelle der 7s-Serie mit konventionellen LCDs ausgeliefert werden. Da viele Beobachter vermuten, dass für das Geburtstags-iPhone ein Preis von über 1000 Euro fällig wird, könnte der Bericht durchaus stimmen. Dazu würden Berichte aus der Zuliefererindustrie passen, wonach Samsung Electro-Mechanics und die Firma Interflex die Produktionskapazitäten ihrer bedruckbaren Stromkreise deutlich nach oben fahren. Diese Bauteile werden für OLED-Displays verwendet. Satte 88 Millionen US-Dollar investiert Samsung in den Ausbau seiner Fabriken. Interflex liegt mit einem Investitionsvolumen von 86 Millionen US-Dollar nur knapp dahinter.

Auch interessant