Suche
Sven 28.02.2017 19:49 Uhr
News von

6 Bewertungen
4,17 Sterne

Patent: iPhone per Fingerabdruck auf dem Display entsperren

Ein interessantes Patent wurde Apple zugesprochen. Realisiert der iPhone-Hersteller die darin beschriebene Idee, könnte das Entsperren per Fingerabdruck in Zukunft nicht mehr nur mit dem Home Button geschehen. Vielmehr wäre dann die gesamte Bildschirmfläche ein einziger großer Fingerabdruck-Scanner. Möglich machen soll das eine zusätzliche Schicht im Display, die die Struktur des Fingerabdrucks lesbar macht. Das Patent könnte eine Zukunft ohne physischen Home Button bedeuten. Offenbar plant Apple, den ikonischen Knopf weiter abzuschaffen. Zuletzt wurde mit dem iPhone 7 der Button, der schon dem Ur-iPhone die charakteristische Optik verlieh, durch ein berührungsempfindliches Feld ersetzt.

Touch ID im Touchscreen

Würde nun auch noch Touch ID – so nennt Apple den hauseigenen Fingerabdrucksensor – in das Display wandern, wäre der Home Button nur noch für wenige Steueranweisungen notwendig.

Fiele der Home Button jedoch komplett weg, müsste Apple die Bedien-Philosophie von iOS grundlegend ändern. Denn nahezu jeder Entwickler verlässt sich auf den Home Button als zentrales Bedienelement. Anwender haben in langen Jahren der iPhone-Nutzung gelernt, dass man nur den Knopf drücken muss, um wieder auf den Startschirm zu gelangen. Eine Änderung hier käme einem Paradigmenwechsel gleich.

Ende des Homebutton?

Aber vielleicht plant Apple das alles ja gar nicht. Warum auch? Denn seit der Home Button kein fehleranfälliger echter „Knopf“ mehr ist, ist er sicher auch nicht mehr so häufig der Grund für Kundenreklamationen. Außerdem ist der Verzicht auf einen mechanischen Button ein Schritt in Richtung echter Wasserdichtheit.

Ob und wann eine solche Technik in neue iPhones einziehen könnte, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch in den Sternen. Da das Patent relativ frisch ist, halten wir einen Einsatz der Technik im neuen Jubiläums-iPhone für äußerst unrealistisch.

Auch interessant