Suche
Sven 10.02.2017 13:38 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,57 Sterne

WhatsApp schaltet Zwei-Faktor-Sicherung für alle frei

Nutzer, die eine aktuelle WhatsApp-Version einsetzen, können in den Einstellungen der App nun eine Zwei-Faktor-Authentifizierung einschalten. Das nennt sich bei WhatsApp „Verifizierung in zwei Schritten“. Aktiviert man die Option, muss man bei der Registrierung auf einem anderen Smartphone die zuvor vergebene PIN eingeben. Auch eine E-Mail-Adresse verlangt die Aktivierung. Mit dieser kann man einen vergessenen PIN-Code zurücksetzen. WhatsApp verhindert mit der Maßnahme wirkungsvoll, dass ein Account gekapert werden kann.

Verifizierung in zwei Schritten: WhatsApp absichern

Wir empfehlen allen Anwendern, von der neuen Möglichkeit des Account-Schutzes Gebrauch zu machen. Denn ein gekaperter WhatsApp-Account kann nicht nur peinlich sein, sondern auch ein Risiko darstellen: Einige Dienste bieten bereits an, Zugangsdaten an die Instant Messenger-Infrastruktur zu verschicken. Ein von einem unbefugten Dritten abgegriffene Zugangsberechtigung kann daher ein echtes Problem werden. Aktivieren lässt sich die nützliche Sicherheitsfunktion in den Einstellungen zum Account:

Einstellungen –> Account –> Verifizierung in zwei Schritten

Wer hier auf aktivieren tippt, muss zunächst zweimal seinen künftigen PIN und die bereits erwähnte Wiederherstellungs-Email-Adresse eingeben. Danach ist das Konto geschützt.

WhatsApp ist kostenlos im App Store verfügbar. Aktuell liegt die Version 2.17.2 im App Store bereit, die am 26. Januar 2017 zuletzt aktualisiert wurde. Das Update brachte einer detailliertere Übersicht der Speichernutzung und weitere kleinere Verbesserungen mit. Die „Verifizierung in zwei Schritten“ wurde von WhatsApp serverseitig aktiviert. Ein Update der App ist also nicht notwendig, um die Sicherheitsfunktion zu nutzen.