Suche
Sven 10.02.2017 10:13 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,43 Sterne

iPhone 7 in mattschwarz: Der Lack blättert!

In Apples Supportforen steigt die Zahl der Kunden, die sich über abgesplitterte Farbe ihres iPhone 7 in mattschwarz beklagen. Vor allen an den Ecken scheint Apples Top-Smartphone anfällig für Lackschäden zu sein. Das ist ohne Zweifel ärgerlich bei einem mindestens 730 Euro teuren Smartphone. Manch ein Kunde nutzt das Telefon seit weniger als einem Monat. Von Apple gibt es derzeit noch keine offizielle Aussage zum Thema. Dennoch gilt für Kunden immer die Apple-Garantie. Wir gehen derzeit davon aus, dass man mit einem solchen Lackschaden im lokalen Apple Store Hilfe (und vielleicht sogar ein Austauschgerät) bekommt.

Probleme mit dem mattschwarzen Finish

Ein bisschen hartnäckig wird man aber schon sein müssen. Einem Kunden wurde mitgeteilt, dass es sich um einen „kosmetischen“ Schaden handele, der von der Apple-Garantie nicht abgedeckt sei.

Aktuell sieht es so aus, als seien ausschließlich iPhone 7 mit mattschwarzem Lack betroffen. Bei der Variante in schwarzem Klavierlack hatte Apple direkt nach der Präsentation darauf hingewiesen, dass es zu „Mikrokratzern“ kommen könnte. Deswegen sollten Kunden unbedingt eine passende Hülle für ihr iPhone 7 verwenden. Einen ähnlichen Warnhinweis gab das Unternehmen aber nicht für die anderen Farben im Angebot.

Manch ein Kunde fühlt sich an Probleme mit dem iPhone 5 erinnert, das im schlimmsten Fall ähnliche Schäden zeigte. Damals reichte die Anzahl der defekten iPhones nicht für eine globale Austauschaktion, wie man sie beispielsweise mit den Akkus des iPhone 6s erlebt hat.

Auch interessant