Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 30.12.2016 10:16 Uhr
News von

5 Bewertungen
4,80 Sterne

Samsung Lieferant für 2017er-iPhones?

Samsung Display könnte der exklusive Lieferant für OLED-Displays in den iPhones für 2017 werden. Wie die Digitimes berichtet, soll die zum koreanischen Konzerngeflecht gehörende Tochter die AMOLED-Displays für die kommende iPhone-Generation herstellen. Die Produktion ist dabei auf 20 Millionen Einheiten monatlich beschränkt. Mehr kann Samsung Display derzeit nicht herstellen. Diese Zahlen basieren auf Aussagen taiwanischer Zulieferer. Zu diesen hat das Blatt offenbar gute Beziehungen. In der Vergangenheit war die Publikation recht treffsicher.

iPhone: OLED zum 10-Jährigen

Die für das iPhone neuartige Displaytechnik wird den Angaben zufolge jedoch nicht in allen Modellen zum Einsatz kommen. Lediglich das 5,8 Zoll große Modell (möglicherweise das Jubiläums-iPhone) soll einen AMOLED-Bildschirm erhalten. Schließlich wird das iPhone im nächsten Jahr 10 Jahre alt. Steve Jobs höchstpersönlich präsentierte das Ur-iPhone.

Es gibt also kaum einen besseren Zeitpunkt für eine grundlegende Innovation. Die beiden kleineren iPhone-Varianten, die im nächsten Jahr ebenfalls auf den Markt kommen, erhalten die heute schon verbauten TFT-LCDs. Apples einziges Produkt mit einem OLED-Display ist derzeit die Apple Watch.

Apple will launch 4.7-, 5.5- and 5.8-inch new iPhone models in second-half 2017, with TFT-LCD panels to be used in the former two models and AMOLED for the 5.8-inch one, the sources said. Global shipments of the AMOLED iPhone in 2017 are estimated at 60-70 million units, the sources noted.

Die Zulieferer werden im März 2017 mit geringen Stückzahlen des iPhone 7s, iPhone 8 oder iPhone X (iPhone Ten)  starten. Derzeit ist das Produktportfolio noch nicht ganz klar, natürlich auch nicht die Benennung der einzelnen Modelle. Geschätzte 60-70 Millionen Geräte mit AMOLED-Displays kann die Zuliefererkette herstellen.

Touch-Sensor im Display integriert?

Ein weiteres Detail hat der Bericht noch in petto: Die japanische Firma Nissha Printing soll den Gerüchten zufolge berührungsempfindliche Sensoren entwickeln, die man in AMOLED-Displays verwenden kann.

Japan-based Nissha Printing will supply touch sensors for use in AMOLED panels and bonding of touch sensors and AMOLED display panels will be undertaken by either Samsung Display or Taiwan-based TPK Holding and General Interface Solution.

Eingebaut werden diese Sensoren dann entweder von TPK Holding in Taiwan oder ebenfalls von Samsung Display. Dies lässt spekulieren, dass der Fingerabdrucksensor Touch ID künftig vollständig in das Display integriert sein könnte. Schon beim aktuelle iPhone 7 ist der Home Button kein echter Knopf mehr.

Auch interessant

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen