Suche
Sven 24.03.2014 9:20 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,33 Sterne

Apple will Akku-Produktion automatisieren

Kein Platz – solche Akkus werden wohl nicht verbaut werden. Quelle: sxc.hu

Bislang werden die Akkus für iPhones manuell hergestellt. Den daraus resultierenden hohen Bedarf an Mitarbeitern möchte der neue Auftragsfertiger, Pegatron, wohl vermeiden. Daher wird die Akkufertigung automaisiert werden, berichtet die DigiTimes. Nicht nur die Personalkosten spielen bei dieser Entscheidung eine Rolle. Maschinell gefertige Akkus versprechen weniger Fertigungstoleranzen und so eine gesteigerte Zuverlässigkeit.

Speziell bei einem Bauteil wie dem Akku ist eine hohe Produktionssicherheit wichtig. In der Vergangenheit ist es immer wieder vorgekommen, dass Akkus aufgrund mangelnder Qualität frühzeitig kaputt gegangen sind. Kleinere Explosionen hat es ebenfalls schon gegeben. Das alles kann mit den neuen maschinellen Produktionsverfahren weitgehend vermieden werden. Der Wcchsel zu einer automatisierten Fertigung kann zusätzlich eine Beschleunigung der Produktion bringen, so könnten Lieferengpässe bei der Neueinführung des iPhone 6 etwas gemildert werden. Das neue Smartphone-Modell soll turnusmäßig im Herbst vorgestellt werden.

Vermutete Features des iPhone 6 und alles zum neuen iOS 8 lest ihr hier auf iphone-tricks.de.

Auch interessant