Suche
Gregor 21.10.2016 11:10 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

WhatsApp 2.16.12: Bunter und individueller texten

Mit dem Update auf Version 2.16.12 liefert WhatsApp eine Menge neuer Emojis aus. Außerdem spendieren die Macher der App eine Reihe neuer Funktionen. In Sachen Emojis baut der zu Facebook gehörende Messenger (App Store Link) vor allem auf Diversität. Verschiedene gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften können als Gruppenbilder versendet werden. Außerdem können Anwender wählen, ob die Paare mit oder ohne Kinder versendet werden. Für Paare, die in solchen Konstellationen leben, sind die neuen Emoticons von WhatsApp 2.16.12 sicher äußerst nützlich.

WhatsApp 2.16.12 – neue Emojis und mehr

Mittlerweile kann man auch auf Bildern malen und auf diesem Weg seine Chatnachrichten aufhübschen. Das funktioniert auch mit Videos. An Werkzeugen haben die Macher nicht gespart. Emojis, Text und ein Freihandwerkzeug geben kreativen Naturen genügend Freiheiten für ansprechende WhatsApp-Nachrichten. Mit all diesen Funktionen schließt WhatsApp 2.16.12 endlich zu iMessage in iOS 10 auf. Apples Messaging-Lösung beherrscht all diese Features schon seit Wochen.

Apropos iOS 10: WhatsApp bringt Unterstützung für CallKit mit. Damit sieht man nun keinen Unterschied zwischen gewöhnlichen Telefonaten und WhatsApp-Calls mehr. Ruft ein Freund über WhatsApp an, dann erscheint auch in diesem Fall nicht nur eine schnöde Push-Benachrichtigung. Vielmehr sieht der Home-Bildschirm dann genauso aus, als würde ein „normales“ Telefonat eingehen.

Weitere neue Funktionen von WhatsApp 2.16.12

Neben den bereits ausführlicher beschriebenen Neuerungen können sich Nutzer des Instant Messengers über folgende Features freuen:

  • Widget, das ungelesene Nachrichten in Chats anzeigt
  • Schnell-Weiterleiten-Button in Chats
  • Weiterleiten an mehrere Chats ist nun möglich.

Das Update auf WhatsApp 2.16.12 lohnt sich also mehrfach. Wer automatische Updates aktiviert hat, bekommt die Aktualisierung in den nächsten Stunden auf seinem iPhone angezeigt. Wird das Update jedoch nicht automatisch geladen, kann man auch in der App Store App manuell auf die neue Version updaten.