Suche
Gregor 25.07.2016 15:00 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Jailbreak für iOS 9.3.3 – Chinesiche Hacker nutzen Sicherheitslücke

Eine bislang noch unveröffentlichte und noch nicht korrigierte Sicherheitslücke in iOS 9.3.3 ermöglicht chinesischen iOS-Hackern einen Jailbreak. Mit iOS 9.3.3, das vor einer Woche veröffentlicht wurde, hat Apple eine ganze Menge Sicherheitslücken geschlossen. Neue Features waren bei der Sicherheitsaktualisierung, deren Verwendung auch das Bundesministerium für Sicherheit in der Informatiostechnik empfiehlt, nicht enthalten. Dafür wurden schwere Security Lücken geschlossen, die dazu hätten führen können, dass sämtliche Daten auf einem betroffenen iOS-Gerät kompromittiert worden wären. Dazu hätte eine einzige manipulierte Bilddatei ausgereicht, die per SMS oder iMessage auf dem Gerät landet.

Jailbreak dank Sicherheitslücke

Eine weitere Sicherheitslücke hat Apple offenbar übersehen. Diese haben nun chinesische iOS-Experten des Pangu Teams ausgenutzt, um für die vermeintlich letzte Version von iOS 9 einen Jailbreak zu veröffentlichen. Chinesische Medien (via iDownloadblog.com) melden, dass der früheren Ankündigung nun Taten gefolgt sind und der Jailbreak nun eingesetzt werden kann. Allerdings tauchten bei den ersten Anwendern schon Probleme bei der Installation des Jailbreaks auf. Es wird daher empfohlen, nicht die erste Version der Jailbreak-Software zu nutzen. Diese wird in den kommenden Tagen sicher noch verbessert und erfährt Updates, die den Jailbreak-Prozess vereinfachen und sicherer machen.

Vorsicht vor iOS 9.3.3 Jailbreak

Von der Verwendung eines Jailbreaks auf einem produktiv genutzten iPhone raten wir von Mac 2.0 jedoch unbedingt ab. Gründe hierfür sind zum einen die fehlende Qualitätskontrolle, die im offiziellen App Store dafür sorgt, dass keine Viren oder Trojaner im Rucksack heruntergeladener Apps zu finden sind. Ein weiterer Punkt ist, dass der erfolglose Versuch eines Jailbreaks das eigene iPhone zu einem exklusiven Briefbeschwerer machen kann. Geht etwas schief, kann das iPhone unbrauchbar werden – die Garantie ist dann allerdings auch dahin, weil Apple sich in den Garantiebestimmungen auf die Installation eines unversehrten und unmodifizierten Original-iOS stützt.

Um jedoch zu sehen, was man mit einem Jailbreak so alles aus dem eigenen iPhone herausholen könnte, bietet sich ein älteres Testgerät an – schließlich läuft iOS 9.3.3 noch auf einem betagten iPhone 4s.

Auch interessant