Suche
Gregor 15.02.2016 12:04 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Apple Music hat jetzt 11 Millionen zahlende Kunden

Im Rahmen eines Interviews sprachen kürzlich Online-Chef Eddy Cue und Software-Chef Craig Federighi über Apples verschiedene Internetdienste. Darunter auch der Musikstreamingdienst Apple Music, welcher mittlerweile mehr als 11 Millionen zahlende Mitglieder zählt.

Der Blogger John Gruber unterhielt sich vor Kurzem mit den Apple-Führungskräften Eddy Cue und Craig Federighi über Apples verschiedene Internetdienste. Aus dem einstündigen Podcast, welcher auch Apples Musikstreamingdienst Apple Music zum Thema hatte, geht hervor, dass der Streaming-Service nun über mehr als 11 Millionen zahlende Kunden verfügt. Das entspricht einer Steigerung um 10 Prozent im Vergleich zu den 10 Millionen zahlenden Abonnenten, die zuletzt bei der Präsentation der Quartalszahlen vor über zwei Wochen verkündet wurden. Damit hat Apple Music bereits mehr als halb so viele Abonennten wie Konkurrent Spotify und das bei gerade einmal 8 Monaten am Markt.

Während des Interviews wurden weitere interessante Zahlen zu Apples verschiedenen Services genannten, so werden zu Spitzenzeiten 200.000 Nachrichten pro Sekunde in Messages verschickt. Auf den Tag hochgerechnet beläuft sich die Zahl auf über 17 Milliarden Nachrichten. Der App Store und iTunes zählen pro Woche mehr als 750.000 Transaktionen, wobei über Apple Pay „Milliarden von Dollar“ verarbeitet werden. Online-Chef Eddy Cue erklärt weiter, dass sich die Zahl iCloud-Nutzer bei einer Milliarde aktiv genutzter Geräte auf 782 User beläuft, was auch dem Umstand geschuldet ist, dass einiger Nutzer mehrere Geräte besitzen.