Suche
Gregor 13.03.2014 19:10 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Apple iWatch made in Switzerland?

Während sich der Großteil der Konkurrenz bereits mit den ersten Generationen von Smartwatches mehr oder weniger erfolgreich versucht, reißen die Spekulationen um die Apple Watch nicht ab. Aktuell stellt sich sogar nach dem “Wer hats erfunden?“

Die Schweizer Manufakturen sind nicht nur für Kräuterbonbons sondern auch für Präzisionsuhren bekannt. Das könnte dann auch tatsächlich zu Apple passen und dem Smartwatchhype eine neue Richtung – gar eine andere Bedeutung beimessen. So zeigt sich die Handelszeitung recht offenkundig und verrät über den Schweizer Nobeluhrenhersteller Hublot, dass es bereits zu Anfragen der Kalifornier kam. Neben dieser Marke wurden mindestens zwei weitere Manufakturen angefragt. Auch wenn es zu keiner Detailansprache kam, scheint sich Apple besonders mit Fragen hinsichtlich des Uhrengehäuses an die Schweizer gewandt zu haben, ob es dabei gleich zu Bestellungen kam ist nicht bekannt.

Dennoch bestärken diese Erkenntnisse die Annahme, dass Apple mit der iWatch einen anderen Weg als den der Konkurrenten einschlagen könnte, zumindest was den Anspruch auf Verarbeitung angeht, möchten die Leute von Apple nichts dem Zufall überlassen und vertrauen dabei lieber auf  den Fähigkeiten und dem Ruf der besten Uhrenhersteller. Das dürfte dann auch in der Tat höchst interessant werden, wenn sich digitale Technik mit Schweizer Handarbeit vermählt.

Bis es soweit ist, dürfen wir uns noch an einer anderen Design Studie erfreuen (© Gábor Balogh.). Hierbei wurde aber der schwedische Uhrenhersteller Triwa als Basis vorgesehen.

Traditionelles Uhrendesign concept by Gábor Balogh.

Auch interessant