Suche
Gregor 13.01.2014 10:32 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

iOS 7.1 kommt bald: Das sind die Neuerungen + FAQ

Endlich ist es soweit! Naja, noch nicht ganz, aber lange wird es nicht mehr dauern, bis Apple das von Fans heiß ersehnte iOS-Update 7.1 veröffentlichen wird, denn jetzt ist bereits die dritte Beta erschienen. Auf jeden Fall eine erfreuliche Nachricht, die ich nach dem Winterurlaub erfahren durfte. Sobald neue Anzeichen oder Betas zu iOS 7.1 auftauchen, werden wir euch selbstverständlich informieren.

Warum ist das iOS 7.1-Update so „wichtig“?

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, ist das derzeit verfügbare iOS 7 nicht ganz fehlerfrei, obwohl es schon etliche kleinere Updates gab – sozusagen eine Final im Beta-Zustand. Doch das soll sich demnächst ändern. Apple wird mit iOS 7.1 versuchen, alle groben Fehler auszumerzen und das moderne Flat-Design noch ein bisschen aufzuwerten. Aber was heißt das konkret?

Was sind die Neuerungen von iOS 7.1 Beta 3?

Die neue Beta von iOS 7.1 offenbart den Apple-Fans erneut viele vor allem optische Veränderungen. Von dem doch sehr kantigen Design möchte sich Apple wieder ein wenig entfernen und einige runde Elemente einbauen. Bei iOS Beta 3 sind FaceTime, iMessage der „Ausschalten-Bildschirm“ und die Telefon-App betroffen (siehe Video, unten). Darüber hinaus wurde erheblich an der Stabilität gefeilt und kleinere bis größere Bugs gefixt.

Funktioniert die neue Beta auch ohne Entwickler-Account?

Die Nutzung der aktuellen Beta auf Geräten, deren UDID nicht durch einen Entwickleraccount registriert wurde, ist leider nicht mehr möglich. Als iOS 7 selbst noch in der Betaphase war (also vor iOS 7.0), konnte man die Beta auf eigene Gefahr noch völlig ohne Entwickleraccount nutzen. Dies ist ab sofort nicht mehr möglich. Die neuen iOS 7.1 Betas können nur noch mit Developer-Account genutzt werden. Wer es trotzdem ohne versucht, riskiert die Unbrauchbarkeit seines iPhones/iPads. Als erstaunliche Randbemerkung ist noch zu sagen, dass Apple nachträglich sogar Geräte gesperrt hat, die noch die Betas vor der iOS 7-Final installiert hatten. Das ist mir zumindest ein paar Wochen nach Release der Final passiert, da ich keine Lust hatte von der letzten Beta, die wie gesagt ohne Developer-Gerät nutzbar war, zu updaten – eine kuriose Strategie von Apple, dessen Sinn, Grund oder Ziel wir wohl niemals erfahren werden.

Wie steht es mit dem evasi0n-Jailbreak und iOS 7.1 (Beta 3)?

In der Vergangenheit war es meistens so, dass die Apple-Entwickler sich einen regelrechten Programmierer-Kampf mit der bekanntesten iOS-Hacker-Gruppe „evad3rs“ lieferten und jede neu entdeckte Software-Lücke sofort mit dem nächsten Update schlossen. Auch dieses Jahr ist es dem vierköpfigen Team gelungen, das neue iOS 7 zu knacken und einen einfachen Jailbreak bereitstellen zu können. Doch die erwartete Gegenreaktion von Apple blieb überraschenderweise aus. Hinzu kommt, dass selbst das neueste Update, also die bereits mehrfach erwähnte dritte iOS 7.1 Beta, kein Problem für den bestehenden Jailbreak darstellt. Das gaben die evad3rs über Twitter bekannt.

Und für alle, die genügend Englisch verstehen, haben wir noch ein informatives Video zu iOS 7.1 Beta 3 angehängt: