Suche
Gregor 13.11.2013 7:26 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

iPad mini Retina früher als erwartet verfügbar

Da es schon vor Veröffentlichung des neuen iPad minis mit Retina Display zu Lieferschwierigkeiten kam, konnte Apple den Verkaufsstart des 7,9 Zoll Tablets nicht auf den gleichen Tag wie den des iPad Air setzen (1. November). Ein späteres Datum wurde allerdings auch nicht genannt. Apple hielt den Verkaufsstart mit „später im November“ ziemlich offen.

Viele Apple-Blogs und Analysten mutmaßten daraufhin, dass das iPad mini 2 wohl am 21. November kommen müsse, da dies vor genau einem Jahr auch das Veröffentlichungsdatum des iPad 4 mit LTE war. Die LTE-Variante kam nämlich etwas später auf den Markt, als die WiFi-Version. Zum Glück aller Apple-Fans, die auf ihr heiß ersehntes iPad mini mit Retina Display warten, bewahrheitete sich die Vermutung der „Experten“ nicht.

iPad mini 2 Verkaufsstart: 12. November

Das neue iPad mini ist nun doch schon seit dem 12. November erhältlich. Es kostet dieses Jahr zwar 60 Euro mehr zum Verkaufsstart, wurde dafür aber mit der neuesten Technik und nicht mit der von vor 2 Jahren ausgestattet. Das iPad mini 2 ist jetzt offiziell das hochauflösendste iPad, hat den 64 Bit A7-Prozessor und die neuste Grafik-Einheit. Es ist somit 5 mal schneller als das erste iPad mini, das nur mit der Hardware des iPad 2 lief und jetzt ab sofort bei Apple und bald auch in allen Stores erhältlich. Die Lieferzeiten liegen momentan, je nach Modell, zwischen 1 und 10 Arbeitstagen.

 

Doch mit der Lieferbarkeit innerhalb weniger Tage könnte es schnell vorbei sein. Der Andrang auf das mehr oder minder „heimlich“ an den Verkaufsstart gebrachte iPad mini 2 ist größer denn je. Wenn das 7,9 Zoll Retina-Tablet erst einmal in den Läden liegt, werden sich die Retailer nicht vor Kunden und iPad mini 2-Reservierungen retten können.

Auch interessant