Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Gregor 03.10.2013 18:58 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Foxconn liefert iPhones zukünftig direkt an chinesische Händler

Zur Zeit herrscht eine sehr ungewöhnliche Liefermethode in China, wenn es um den Kauf eines iPhones geht. Sowohl iPhone 5c als auch das iPhone 5s werden vollständig in China gefertigt und verpackt. Doch wenn man ihn China ein iPhone kauft wird dieses Smartphone nicht etwa vom Foxconn-Werk an den jeweiligen Händler geschickt, sondern einmal um die halbe Welt geschifft.

Foxconn liefert die fertigen iPhones zunächst an Apple und die chinesischen Händler müssen sie dann re-importieren. Dadurch kommen Export und Import-Zölle hinzu, die Apple selbst tragen muss. Das ist nicht nur ökonomischer Schwachsinn und umweltschädlich, sondern verlängert auch noch die Lieferzeiten. Deswegen sollen zukünftig alle iPhones von Foxconn direkt an chinesische Händler ausgeliefert werden.

Apple spart einen Menge Geld und die chinesischen Kunden müssen weniger lange auf ihre neuen Geräte warten. Diese Einsparungen bei Ex- und Import werden sich allerdings nicht auf die iPhone-Preise auswirken. Doch warum Apple das nicht schon früher aufgefallen ist, ist unklar.

Auch interessant

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: 03/2017 Mai, Juni, Juli

Preis: 6,50 €

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör.

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen