Suche
Sven 09.12.2016 12:44 Uhr
News von

10 Bewertungen
4,50 Sterne

Affinity Photo: Günstiger und mit Touch Bar Funktionen

Satte 20 Prozent günstiger können Interessenten derzeit sparen, wenn sie Affinity Photo herunterladen wollen. Die neue Version bringt auch inhaltlich eine Menge Veränderungen mit. Das Changelog ist mehrere Dutzend Zeilen lang. So wird die neue Touch Bar des aktuellen MacBook Pro unterstützt. Anwender können diese Integration nutzen, um beispielsweise Farbeinstellungen auf der neuen OLED-Multitouch-Leiste anzupassen. Auch haben die Entwickler weitere Farbräume hinzugefügt und Fehler behoben. Die Mac App des Jahres 2015 ist auf jeden Fall ein äußerst ernsthaftes Produktivitäts-Tool und steht in direkter Konkurrenz zu Programmen wie Pixelmator und Co.

In Apples Bildverwaltung „Fotos“ integriert sich Affinity Photo per Erweiterung. So kann man nahtlos seine Lieblingsbilder in der Bildbearbeitung optimieren, verbessern und manipulieren – praktisch. Denn damit entfällt nicht nur das umständliche Ex- und Importieren der Bilder zwischen verschiedenen Anwendungen, sondern es entsteht auch kein Qualitätsverlust durch den Transfer des zu bearbeitenden Objekts.

Affinity Photo im Video

Was Affinity Photo alles kann, zeigt der offizielle Trailer.

Das normalerweise üppige 50 Euro teuer Programm kann für kurze Zeit für 39,99 Euro aus dem Mac App Store geladen werden. Affinity Photo benötigt knapp 400 MB an freiem Festplattenspeicher und setzt OS X 10.7 oder neuer voraus. Außerdem wird ein 64-Bit-Prozessor benötigt.

Affinity Photo
Preis: 54,99 €