Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Christoph 01.06.2016 15:32 Uhr
News von

4 Bewertungen
4,25 Sterne

Facebook Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung?

Facebook Messenger LogoNachdem zuletzt die Facebook-Tochter WhatsApp mit der sogenannten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ausgestattet wurde, plant das soziale Netzwerk Berichten zufolge nun auch den Facebook Messenger auf diese Weise zu verschlüsseln. Allerdings soll die Sicherheitsfunktion nicht standardmäßig aktiviert sein, sondern den Nutzern optional zur Verfügung stehen. Grund dafür sollen die erst kürzlich vorgestellten Chatbots sein, welche auf eine Analyse und Auswertung der übermittelten Inhalte im Messenger angewiesen sind.

Wie The Guardian von drei in dem Projekt involvierten Personen erfahren haben will, arbeitet Facebook angeblich daran die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, welche dafür sorgt, dass nur Sender und Empfänger einer Nachricht diese lesen können, den Nutzern des Facebook Messengers zur Verfügung zu stellen. Dies würde bedeuten das weder staatliche Stellen noch Facebook selbst Zugriff auf die Kommunikation hätten, was vor allem im Zuge der Einführung der intelligenten Chatbots im Messenger ein Problem für Facebook darstellen würde. Die künstlichen Intelligenzen sind nämlich darauf angewiesen die Kommunikation der User zu analysieren, um funktionieren zu können. Aus diesem Grund will das soziale Netzwerk die Nutzer offenbar selbst über die Verschlüsslung oder nicht Verschlüsselung ihrer Chats entscheiden lassen. Für die User würde dies bedeuten den Nutzen der Chatbots gegen den Schutz ihrer Privatsphäre abzuwägen.

Strafverfolgungsbehörden kritisieren Verschlüsselung

Die starke Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist vor allem den Sicherheitsbehörden ein Dorn im Auge, zumal sie es den Ermittlern unmöglich macht auf die Kommunikation verdächtiger Personen zuzugreifen. Zuletzt war WhatsApp aufgrund seiner starken Verschlüsselung ins Visier der US-Strafverfolgungsbehörden geraten. Denkbar, dass auch der Facebook Messenger mit seinen 900 Millionen Nutzer in Zukunft Teil der Verschlüsselungsdebatte sein wird.

iPhone-Tricks.de Magazin