Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 31.05.2016 5:56 Uhr
News von

10 Bewertungen
4,60 Sterne

Analyst: iPhone 7 kommt mit mindestens 32 GB Speicher

iPhone 7 als KonzeptSeit der Einführung des iPhone im Jahr 2008 liefert Apple das Gerät mit 16 GB Speicher aus. Was vor 8 Jahren noch reichlich Platz bot, ist mittlerweile ein Ärgernis. Auf 16 GB Speicher, der vom Betriebssystem iOS zusätzlich noch reduziert wird, weil dieses den wertvollen Speicher mitnutzt, passen nur wenige Apps und dank der mittlerweile hohen Kameraauflösung inklusive 4K-Video nur eine begrenzte Zahl an Fotos und selbstgedrehten Videos. Analyst Kevin Wang von IHS Technology glaubt einem Bericht zufolge aufgrund von Hinweisen aus der Zuliefererkette daran, dass das iPhone 7 mit mindestens 32 GB ausgeliefert werden könnte.

iPhone 7: Aus für 16 GB Einstiegsmodell?

Dass Apple diesen Sprung vollzieht wäre nur nachvollziehbar. In Internetforen und sozialen Medien beschweren sich immer wieder Anwender, dass 16 GB Speicher trotz Auslagerung von Fotos, Musik und anderen Medien in die iCloud 16 GB in einem iPhone für mindesten 730 Euro nicht mehr zeitgemäß sind. Mit dem iPhone 6s ist auch der Autor dieser Zeilen auf das 64 GB-Modell umgestiegen, weil die 16 GB-Erfahrung schlicht zunehmend frustrierend wurde.

Analyst behauptet, das iPhone 7 kommt mit mindestens 32 GB Speicher

Wie wahrscheinlich ist die Vorhersage von Wang? Nun, in der Vergangenheit konnte man sich auf die Prognosen des Analysten recht gut verlassen. So hat dieser das 4-Zoll-iPhone für 2016 – das iPhone 5 SE – korrekt vorhergesagt. Es könnte also gut sein, dass in diesem die Minimalausstattung eines iPhone erstmals bei 32 GB liegt. Zu welchem Preis Apple diese dann allerdings anbietet, steht auf einem ganz anderen Blatt. Möglicherweise macht das iPhone 7 einen erneuten Preissprung und kratzt im Basismodell an der 800-Euro-Grenze.

iPhone 7 für mindestens 799 Euro?

Denn schließlich lässt Apple sich eine Verdopplung des verbauten Speichers mit jeweils 100 Euro vergüten. Nachdem ein starker Upgrade-Anreiz verloren gehen könnte, muss dieser entgangene Gewinn kompensiert werden. Dies ginge nur über einen höheren Einstiegspreis. Genaueres werden wir im Herbst erfahren, wenn Apple seine neuen iPhones vorstellen wird. Einen genauen Termin gibt es noch nicht, aber schon erste Vermutungen, wann Tim Cook die iPhone 7-Keynote eröffnen wird. So ist – keine Überraschung – von der dritten Septemberwoche die Rede.

iPhone-Tricks.de Magazin