Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Christoph 24.05.2016 12:29 Uhr
News von

4 Bewertungen
4,00 Sterne

iPhone 7: Apple gibt Rekordmenge in Auftrag

iPhone 7-Mockup LogoNachdem einige Apple-Zulieferer aufgrund vermeintlich fehlender Innovationen zuletzt ein eher trübes Bild der voraussichtlichen iPhone 7-Nachfrage gezeichnet hatten, sorgt Apple nun selbst für vielversprechende Aussichten, denn laut eines Berichts soll der iKonzern angeblich eine rekordverdächtige Menge der neuen Apple-Phones in Auftrag gegeben haben.

Laut eines Berichts der chinesischen Economic Daily News (via 9to5mac), soll Apple 72 bis 78 Millionen Einheiten des iPhone 7 in Auftrag gegeben haben und liegt damit weit über den Erwartungen der Analysten, welche mit einer Produktion von ungefähr 65 Millionen Stück rechneten. Daraus kann geschlussfolgert werden, dass das iPhone 7 wieder für wachsende Verkaufszahlen sorgen soll, nachdem in den letzten Monaten vermehrt sinkende iPhone-Verkäufe Gegenstand diverser Berichte waren. Die Hauptlast der Fertigung liegt wie bisher auch bei Foxconn, wobei Pegatron unterstützend zur Seite steht.

Interne Upgrades statt neues Design

Mit Design-Änderungen ist beim iPhone 7 nicht zu rechnen, zumal ein Großteil der bisherigen Leaks und Skizzen eine starke Ähnlichkeit des neuen Apple-Phones mit dem Design des iPhone 6 bzw. 6s andeuten. Neben einer möglichen Dual-Kamera und einem Smart Connector-Anschluss beim iPhone 7 Plus ist daher vor allem mit internen Upgrades zu rechnen. So könnte die neue iPhone-Generation mit einem schnelleren A10-Prozessor, 3GB RAM sowie 256GB-Speicher kommen. Mit einem echtes Design-Update ist der aktuellen Gerüchtelage zufolge erst in 2017 zu rechnen. In diesem Zusammenhang war bislang von einem iPhone 8 mit Glasgehäuse, randlosem Display und in den Bildschirm integrierter Touch ID die Rede.

iPhone-Tricks.de Magazin