Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 09.05.2016 12:07 Uhr
News von

8 Bewertungen
4,63 Sterne

HomeKit soll eigenständige App in iOS 10 bekommen

HomeKit LogoHomeKit, die Steuerung der Heimautomatisierung von Apple, gibt es bereits seit iOS 8. So richtig in Fahr gekommen ist der Markt allerdings noch nicht. Was nicht zuletzt daran liegt, dass Apple bislang keine eigenständige App in iOS vorhält, mit der man seine Vernetzten Geräte steuern könnte. Bis auf eine Spur in den Systemeinstellungen überlässt der iPhone-Hersteller HomeKit den Entwicklern der Zubehör-Geräte. So haben beispielsweise Elgato und Philips Apps im Angebot, die HomeKit nutzen und zur Steuerung von Sensoren und Aktoren in den eigenen vier Wänden nutzen.

„HomeKit“ für HomeKit

Wie ein Marketing-Mitarbeiter von Apple nun verraten hat, soll sich die Situation mit iOS 10 ändern. Das vermutlich zur WWDC 2016 vorgestellte System soll eine eigene App für HomeKit mitbringen. So sollen sich Szenen, Automatismen und Hardware bequem steuern lassen. Ganz so, wie es die Zubehörhersteller in den letzten Jahren vorgemacht haben.

As I work in marketing for Apple, we test many Smart Home devices, especially for iOS HomeKit integration. (…) The next version of iOS due this fall will have a standalone „HomeKit“ app as well. – Angeblicher Apple Mitarbeiter

Das obige Statement kann man sicher anzweifeln, allerdings wäre eine eigene HomeKit-App eine logische Folge. Denn Apple hat nun gesehen, dass sich das Framework im Hintergrund gut entwickelt hat und stabil läuft. Es jetzt an weniger technik-affine Kunden mit einer eigenen App auszurollen, ergibt durchaus Sinn. Denn eine allzu frühe Inkarnation als  App – vor allem, wenn noch Kinderkrankheiten im System verborgen sind – wäre der Todesstoß für HomeKit. Ein solches Produkt kann nur Erfolg haben, wenn Hardware und Software gut zusammen spielen.

Für Nutzer hätte eine zentrale HomeKit-App deutliche Vorteile. Man müsste sich nicht durch unzählige Apps unterschiedlicher Hersteller kämpfen, um all seine Gerät im Griff zu haben. Dass man seine HomeKit-fähigen Geräte mit Siri steuern kann, ist schon ein Vorteil, eine zentrale HomeKit-App allerdings ein absolutes Muss. Es bleibt daher zu hoffen, dass sich der vermeintliche Apple-Mitarbeiter wirklich als einer entpuppt und mit seiner Aussage, Apple arbeite an einer solchen zentralen Anwendung, Recht behält.

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen