Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 26.04.2016 5:50 Uhr
News von

6 Bewertungen
4,33 Sterne

Spotify Hacker-Opfer? Am besten sofort Passwort ändern

Neues Spotify LogoWer ein Konto beim schwedischen Musikdienst Spotify hat, der sollte sein Passwort so schnell wie möglich ändern. An verschiedenen Stellen im Internet, so berichten mehrere Quellen, sind User/Password-Listen aufgetaucht, die zum Streaming-Dienst gehören. Zunächst wurden diese Listen auf dem Portal Pastebin gesichtet, das es Anwendern ermöglicht, kleine Textschnipsel auszutauschen. Die Listen enthalten nicht nur die Passwörter, sondern auch weitere Details. Zum Beispiel ist ersichtlich, welche Art von Abo der betroffene Anwender nutzt und wann dieses das nächste Mal bezahlt werden muss.

Account-Details im Internet abrufbar

Spotify Passwortlisten auf Pastebin

Die US-Journalistin Sarah Perez hat mit betroffenen Anwendern Kontakt aufgenommen und herausgefunden, dass die Account-Daten sehr aktuell sein müssen: Manch ein Nutzer hatte das Passwort erst kürzlich auf den aktuellen Wert geändert, der nun durch das Internet geistert. Einige der kontaktierten Anwender hatten in den vergangenen Tagen Auffälligkeiten bemerkt: Songs, die sie nicht selber zu Playlists hinzugefügt hatten, Abbrüche, Verwendung des Accounts durch unbekannte Dritte – wem so etwas auffällt, der sollte ohnehin umgehend handeln und das Passwort verändern.

So far, over a half a dozen have responded, confirming that they did experience a Spotify account breach recently. They became aware of the breach in a number of ways – for example, one said he found songs added to his saved songs list that he hadn’t added. Another also found his account had been used by an unknown third-party. […] Several others said they were kicked out of Spotify – one even in the middle of streaming music.

Spotify wiegelt ab – noch.

Spotify selber konnte bisher keinen Angriff ausmachen, auch eine Information an alle Nutzer des Dienstes sucht man derzeit noch vergeblich. Woher die Zugangsdaten kommen, ist ebenso ungewiss. Da aber genaue Details zum Kundenverhältnis darin zu finden sind, ist ein Hack nicht unwahrscheinlich. Sptify selber behauptet, dass die Kundendaten nicht gehackt wurden und „sicher“ seien.

“Spotify has not been hacked and our user records are secure.“ – Spotify-Sprecher

Aus Sicherheitsgründen sollten alle Anwender das Dienstpasswort verändern. Wer sich über Facebook oder andere Dienste anmeldet, hat derzeit wohl nichts zu befürchten. In den Listen tauchen ausschließlich echte Spotify-Accounts auf.

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen