Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 25.04.2016 6:00 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,29 Sterne

KGI-Analyst Kuo: iPhone hat in 2016 zu wenig Kaufanreize

iPhone 7 Verpackung MockupKGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo hat keine guten Aussichten für Apple. Seiner Meinung nach bietet das 2016er iPhone für Kunden zu wenig gute Kaufanreize. In einer Nachricht an Investoren hat der für gewöhnlich hervorragend informierte Analyst seine Anleger gewarnt. Apple werde in diesem Jahr lediglich unter den Top 5-Herstellern für Smartphones landen, der Wettbewerb könnte Apple in Sachen Verkaufszahlen einholen. „Nur“ zwischen 190 und 205 Millionen Geräte sieht der Analyst Apple an den Mann und die Frau bringen.

iPhone 7: Kein Riesenhit, Kaufanreize fehlen

Diese Zahl wäre ein herber Rückschritt in der mit Erfolg verwöhnten jüngsten Vergangenheit des Mac-Pioniers. Im Jahr 2015 konnte Apple zum Vergleich über 232 Millionen Geräte absetzen. Einzig das iPhone SE soll ein unerwartet großer Erfolg sein. Hier werden vom Investoren-Berater zwischen 12 und 18 Millionen abgesetzter Geräte vorausgesagt. Was Apple aber nicht großartig weiterbringen wird. Mit technischen Details hat der Experte in seiner Nachricht nicht geglänzt. Er glaubt aber, dass die veränderte Optik des für Herbst erwarteten iPhone 7 vielen Käufern nicht Kaufanreiz genug sein könnte. Eine grundlegende Überarbeitung des iPhones hält Kuo daher für notwendig, berichtet unter anderem AppleInsider.

Samsung wird wieder stärker

Zwischen 11.6 und 18.1 Prozent sollen dem KGI-Analysten zufolge die Smartphone-Absätze von Apple einbrechen, ein Erdrutsch. Samsung hingegen könnte in 2016 seine marktbeherrschende Stellung weiter ausbauen, um ein Prozent zulegen. Nach dem abgelaufenen Horror-Jahr 2015 eine Erholung für die Koreaner.

iPhone-Tricks.de Magazin