Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 15.04.2016 13:07 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,33 Sterne

App-Store-Überarbeitung: Kommen bezahlte Suchergebnisse?

App Store Verlauf löschenEine der großen Herausforderungen von Apple ist die Neugestaltung des hauseigenen App Stores. Kritiker schimpfen schon seit Jahren über mangelnde Struktur und schlechte Suchergebnisse in Apples App-Kaufladen. Offenbar hat der iPhone-Hersteller ein internes Projekt aufgelegt, dass es zum Ziel hat, den App Store grundlegend zu überarbeiten. Neue Kategorien, mehr betreute Inhalte und eine bessere Suchfunktion sind die Dinge, die das Team vermutlich ganz oben auf der To-Do-Liste hat.

Bezahlte Suchergebnisse – tolle Einnahmequelle

Ein Detail ist nun durchgesickert. Wie Bloomberg berichtet, plant Apple offenbar, bezahlte Suchergebnisse einzuführen. Was man bereits von Suchmaschinen wie Google oder Bing kennt, könnte im App Store ebenfalls Einzug halten. So wäre eine weitere Möglichkeit für zahlungskräftige Entwicklerstudios und große Publisher gegeben, die eigenen Apps durch prominente Platzierung im App Store zu promoten. Ganz wie beim Vorbild Google sollen dann die eigenen Inhalte gezeigt werden, wenn Anwender nach bestimmten Schlagworten suchen. Zieht Apple das neue Feature ähnlich auf wie Google, dann sollen sich die Interessenten mit einem Gebot für ein Keyword gegenseitig überbieten – ein einträgliches Geschäft für Apple.

Eigentlich ist die Idee sehr smart, eröffnet sie doch neue Möglichkeiten der App Promotion und der Monetarisierung von Apps. Apple muss jedoch sehr behutsam vorgehen und sorgfältig prüfen, welche bezahlten Suchergebnisse in den Ergebnislisten ganz oben stehen. Denn häufen sich die Beschwerden über massiv beworbene Schrott-Apps an der Spitze der Suchergebnisse, könnte das Gegenteil der gewünschten Optimierung im App Store eintreten. Werden die Suchergebnisse von minderwertigen Apps geflutet, erleben wir dasselbe, was man schon öfter in den Top-Listen gesehen hat.

iPhone-Tricks.de Magazin