Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 13.04.2016 11:35 Uhr
News von

11 Bewertungen
4,55 Sterne

WhatsApp-Chef: iPad nicht mobil genug für eigene App

WhatsApp am iPad verwenden mit Push BenachrichtigungenGlaubt man dem WhatsApp-Chef Jan Koum, dann wird es auf absehbare Zeit keine iPad-Version von WhatsApp nicht geben. Dem zu Focus gehörenden Technik-Blog „Netzökonom“ verriet der Chef des mittlerweile zu Facebook gehörenden Instant Messengers: „Wir bauen unsere Funktionen nur für Geräte, die Menschen mit sich herumtragen.“ Das iPad gehöre seiner Meinung nach nicht in diese Kategorie. Auch VR-Brillen, wie sie derzeit in Mode zu kommen scheinen sind für Koum kein Medium für WhatsApp.

WhatsApp vorerst nicht auf dem iPad

Anwender, die den Instant Messenger auf dem iPad nutzen wollen, müssen sich also weiterhin mit der iPhone-Version begnügen. Das funktioniert zwar prinzipiell, ist aber mit einigen Einschränkungen verbunden. So ist beispielsweise die Grafik entweder hoch skaliert oder man hat unschöne schwarze Ränder um das Fenster der App herum. Beides sieht – vor allem auf dem großen 13-Zoll iPad Pro – nicht besonders schön aus. Die skalierte Auflösung wirkt schwammig und verwaschen, die schwarzen Balken um das App-Fenster herum störend.

„Viele Menschen fragen uns danach, aber wir machen das nicht. Niemand nimmt sein iPad mit, wenn er ins Kino oder zum Essen geht.“ – Jan Koum, WhatsApp-Chef

Wie man WhatsApp dennoch trotz aller Einschränkungen auf dem iPad verwendet, kann man in unserem Trick zum Thema nachlesen.

iPhone-Tricks.de Magazin