Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 11.04.2016 6:11 Uhr
News von

12 Bewertungen
4,08 Sterne

App-Preiserhöhung: Kunden in Norwegen bezahlen bis zu 20 % mehr

Flagge von NorwegenOb das ein Blick in die Zukunft deutscher App Preise ist? Apple hat Entwickler in einer E-Mail darüber informiert, dass die Preise für Apps in Norwegen aufgrund von Währungs-Verschiebungen um 15 – 20 Prozent ansteigen werden. Norwegen ist kein EU-Mitglied, hat deshalb nicht den Euro. Die Landeswährung ist die norwegische Krone (NOK). Eine App, die 99 Cent kostet, war bislang für 9 Kronen zu haben. 11 Kronen wird diese nach der Preiserhöhung kosten. Entwickler haben nichts weiter zu tun, die Preisanhebung führt Apple innerhalb der nächsten 72 Stunden durch.

Auch Abos werden in Norwegen teurer

Auch Abos, die per In-App-Kauf (IAP) abgeschlossen wurden, verlängern sich automatisch. Käufer, die ein solches IAP-Abo haben, werden per E-Mail über die Preissteigerung informiert. Kündigen kann man ein solches Abo ohnehin unkompliziert über den eigenen iTunes-Account.

Die letzten Preiserhöhungen in Deutschland sind schon eine Weile her. Vor über einem Jahr hat Apple an der Preisschraube gedreht. Angesichts der für den amerikanischen Hersteller günstigen Währungsentwicklung ist auch nicht von einem neuerlichen Preisanstieg für die Euro-Zone auszugehen.

iPhone-Tricks.de Magazin