Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 05.04.2016 11:27 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,57 Sterne

iOS 9.3 Bug auf iPhone 6s: So kommen Schnüffler am Passcode vorbei

"Hey Siri" vorübergehend ausschalten mit Facedown DetectionDie Privatsphäre von iPhone 6s-Nutzern ist mit iOS 9.3 gefährdet. Bilder und Kontakte können von einem neugierigen Mitmenschen eingesehen werden, wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind. Erstens: Es muss Siri im Sperrbildschirm aktiviert sein. Zweitens muss es der digitalen Sprachassistentin erlaubt sein, eine Suche in Twitter auszuführen. Hat Siri dann auch noch Zugriff auf die Bildersuche, ist die Privatsphäre des Anwenders ernsthaft in Gefahr. Aber auch dann gibt es ein paar einfache Maßnahmen, die Schnüffler wirksam davon abhalten, Daten des eigentlich gesperrten Smartphones einzusehen.

So kann man Fotos und Kontakte auf dem iPhone 6s sehen

  1. Das Gerät sperren
  2. Siri aufrufen (über einen langen Druck auf den Home-Button) und sie auffordern, Twitter zu durchsuchen
  3. Fragt Siri, nach was sie suchen soll, diktiert man „@t-online.de“. Es funktioniert aber auch mit anderen Endungen
  4. Im Suchergebnis muss man dann auf einen Tweet mit gültiger E-Mail-Adresse tippen
  5. Mit einem 3D-Touch auf die E-Mail bringt man dann das Kontextmenü zum Vorschein
  6. Nun kann man mit einem Tap auf „Neuen Kontakt anlegen“ Zugriff auf alle Kontakte im Adressbuch erlangen. Fügt man dem neuen Kontakt ein Foto hinzu, dann ist es ein Leichtes, die Foto-Bibliothek zu durchsuchen.

Video: So schleicht man sich am Passcode vorbei

Das folgende Video zeigt den gesamten Ablauf nochmals am Stück.

Gegenmittel: Siri im Lockscreen deaktivieren

Die einfachste und wirksamste Maßnahme gegen diesen „Einbruch“ in das eigene iPhone ist, Siri im Lockscreen komplett zu deaktivieren. Das kostet zwar etwas Komfort und „Hey, Siri“ funktioniert ebenfalls nicht mehr. Dafür gewinnen Anwender aber ein schnüffel-sicheres iPhone 6s und geben neugierigen Zeitgenossen keine Chance mehr, an die Daten auf dem Gerät zu gelangen. Abgreifen kann man diese ohnehin nicht, aber selbst das durchforsten des Adressbuches oder der Bilder kann peinliche Fragen aufwerfen.

Ob Apple bereits daran arbeitet, den ärgerlichen Fehler in iOS zu beheben, ist uns leider noch nicht bekannt. Wir werden es aber auf jeden Fall melden, wenn der iPhone-Hersteller mit iOS 9.3.2 auch diese Lücke schließt.

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen