Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 23.03.2016 16:44 Uhr
News von

10 Bewertungen
4,50 Sterne

Foxconn produziert neues iPad Pro und iPhone SE

Foxconn Hon Hai Konzern LogoDie Verantwortlichen bei Auftragsfertiger Foxconn werden bei der Präsentation des neuen iPhone SE und des iPad Pro mit 9,7 Zoll Bildschirm ein breites Lächeln im Gesicht gehabt haben. Denn was die Anwesenden vor Ort nicht gewusst haben (ganz abgesehen von den Millionen Zuschauern im Internet) ist, dass der taiwanische Zulieferer beide neuen iDevices produzieren wird. Apple hat sich für Foxconn als einzigen Zulieferer entschieden. Offenbar traut der iPhone-Hersteller diesem Anbieter am ehesten zu, die hohe Anfangs-Nachfrage befriedigen zu können.

Foxconn fertigt iPad Pro und iPhone SE

Kurz nach der Veröffentlichung des neuen iPhone SE wurden erste Stimmen laut, die sich schon immer nach einem neuen 4-Zoll-iPhone gesehnt haben wollen. Ein kleines iPhone mit voller Leistung ist wohl der Wunsch vieler Anwender gewesen, die sich mit den verhältnismäßig großen Displays von iPhone 6 und iPhone 6s – von der 5,5 Zoll großen Plus-Variante ganz zu schweigen – nicht richtig anfreunden konnten.

Tim Cook gegen schlechte Arbeitsbedingungen

Eine große Überraschung ist die Entscheidung Apples nicht, arbeiten die beiden Firmen schon jahrelang vertrauensvoll zusammen. Foxconn produziert große Teile von Apples Produkt-Portfolio, einzig die Endmontage des Mac Pro findet in den USA statt. Unumstritten ist die Vergabe der Fertigung an Foxconn allerdings nicht. Aus den Werken in China und Taiwan hört man immer wieder von Selbstmorden und verbesserungswürdigen Arbeitsbedingungen. Diesen Missständen will Apple-Chef Tim Cook mit finanzkräftigen Programmen, stetigen Kontrollen und vertraglichen Vereinbarungen begegnen.

iPhone-Tricks.de Magazin