Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 21.03.2016 6:17 Uhr
News von

9 Bewertungen
4,33 Sterne

Apple vs. FBI: Apple heuert neuen Security-Manager an

Sicherheitsleck in iOS 8.3Tim Cook macht ernst. Offenbar will er den Sicherheitsgrad seiner Produkte und Services signifikant erhöhen und so die Privatsphäre und Vertraulichkeit der Kundendaten auf ein neues Level heben. Nachdem der Apple-Manager noch in einem Time-Interview ausführlich seinen Standpunkt zum Thema erläutert hat, lässt er nun Taten folgen. Cook hat den Sicherheits-Experten George Stathakopoulos angeheuert, der nun als neuer Vice President of Corporate Information Security“ direkt an den Apple-CEO berichtet. Sichern soll „der Neue“ einem Bericht zufolge vor allem Apples neue Designs und die Software.

Tim Cook holt Spezialist für IT-Security an Bord

George StathakopoulosStathakopoulos ist beileibe kein Unbekannter in Sachen IT-Sicherheit. Der Mann war zuvor in selber Position bei Amazon beschäftigt, hat dort die Sicherheit des Onlineshopping-Giganten Amazon und dessen Kunden gesichert. Doch auch in anderen IT-Firmen hat der neue Vize-Präsident bereits gewirkt. Windows-Hersteller Microsoft hat ebenfalls schon auf die Dienste des Experten mit den griechischen Wurzeln vertraut.

Der Zeitpunkt der Akquise ist nicht besonders überraschend. Derzeit setzt sich Apple öffentlich mit den Ermittlungsbehörden – allen voran dem FBI – auseinander. Es geht um die Zwangsentsperrung eines iPhones, welches einer der Attentäter von San Bernadino genutzt haben soll. Apple wirft dem FBI vor, es zum Einbau einer Backdoor oder einer mit angreifbaren Sicherheitslücken versehenen Version von iOS zwingen zu wollen.

Beidem möchte Apple wohl mit einem erfahrenen Manager in Sachen IT Security begegnen. Kein schlechter Schachzug von Tim Cook.

iPhone-Tricks.de Magazin