Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 18.03.2016 13:43 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,33 Sterne

Broadcom stellt WLAN-Chip-Produktion ein – Problem für Apple?

Logo des Chipherstellers BroadcomEinem Bericht der Digitimes zufolge möchte Broadcom die Produktion von WLAN-Chips in der nächsten Zeit stufenweise herunterfahren und mittelfristig keine solchen Chips mehr herstellen. Die Produktion soll eingestellt werden, weil die WiFi-Chips weit weniger Gewinn abwerfen als andere Produkte. Für den iPhone-Hersteller Apple könnte genau das zum Problem werden, werden die WLAN-Chips von Broadcom doch in den Smartphones aus Cupertino verbaut. Unbestätigten Quellen zufolge haben Broadcom-Kunden schon bei alternativen Herstellern angefragt.

Broadcom möchte profitablere Chips fertigen

Zu diesen alternativen Herstellern zählen mehr oder weniger namhafte Anbieter wie MediaTek, Realtek Semiconductor und  RDA Microelectronics. Broadcom selbst möchte sich nach der Fusion mit Avago mehr der Forschung auf anderen Feldern widmen. So sind optische Chips und server-taugliche Bauteile weit lukrativer als billige WLAN-Chips für den Massenmarkt.

Potenzielle negative Auswirkungen für Apple

Hier steckt Broadcom drin: iPhone Logic BoardFür Apple könnte die Entscheidung Broadcoms ernsthafte Folgen haben. Denn in jedem iPhone steckt bekanntlich ein WLAN-Chip. Dieser muss wohl schon für das iPhone 7 von mehreren Herstellern eingekauft werden. Dies könnte auf mehreren Ebenen unangenehme Seiteneffekte für Apple haben. Denn erstens muss Apple mehrere Treiberversionen in iOS einbauen, um die verschiedenen WLAN-Chips zu unterstützen; die Komplexität der Software steigt. Weiter kann es sein, dass die Komponenten unterschiedliche Stromaufnahmen haben, also die Akkuleistung je nach verbautem Chip schwankt. Dasselbe gilt für die Übertragungsrate, die je nach Hersteller des WLAN-Prozessors unterschiedlich ausfallen kann. Und letztlich ist es auch eine Preisfrage: Je knapper ein Bauteil, desto preisstabiler ist der Markt.

Im schlimmsten Fall jedoch kommt es wegen der Teileknappheit zu einer Lieferverzögerung des neuen iPhone 7, welches für Herbst erwartet wird. Denn schließlich verbauen auch Apples Konkurrenten am Smartphone-Markt die WLAN-Chips von Broadcom. Auch diese brauchen andere Zulieferer. So könnte ein Wettstreit um eine eigentlich unkomplizierte Komponente entflammt werden.

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen