Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 16.03.2016 12:23 Uhr
News von

6 Bewertungen
4,67 Sterne

Apple im EU-Steuerprozess: Haben “jeden Cent” Steuern bezahlt

Die EU und Apple befinden sich wegen der Steuerpolitik Irlands im ClinchVor dem Ausschuss europäischer Parlamentarier der EU Kommission, der sich mit den Gepflogenheiten Apples in Sachen Steuern auseinandersetzt, hat Apple vor Verkündung der Abschlussbewertung betont: „Wir glauben, dass wir jeden Steuer-Cent bezahlt haben, der in Irland fällig ist“. Der bemerkenswerte Satz stammt von Cathy Kearney. Diese ist Vizepräsidentin von Apples Europa-Abteilung in Cork, Irland. Weiter ließe die Managerin verlauten, dass man – unabhängig vom Urteil im Verfahren – weiterhin in Irland bleiben wolle.

Apple will keine staatliche Hilfe erhalten haben

Auch hätte man – so die Apple-Angestellte weiter – nicht das Gefühl, unberechtigt staatliche Förderungen von Irland erhalten zu haben. Für Apple und Irland steht eine Menge auf dem Spiel: Sollte der Ausschuss in dem Verfahren feststellen, dass Irland Apple außergewöhnliche Steuergeschenke gemacht hat, dann könnten Nachzahlungen in Milliardenhöhe fällig werden. Im Raum stehen 8 Milliarden, so schätzen Experten. Apple macht rund 60 Prozent seines Umsatzes im Ausland, zahlt dort aber lediglich 2 Prozent Steuern. Entgehen diese Einnahmen der EU, könnte diese mit einem harten Schlag gegen Irland und letztlich Apple ein Zeichen setzen.

Sollte die EU-Kommission Apple eine Steuernachzahlung auferlegen, wären zumindest die Anleger bereits gewarnt: Apple hatte sie schon vor Längerem darüber informiert, dass hier ein Risiko lauere.

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen