Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Christoph 14.03.2016 11:58 Uhr
News von

8 Bewertungen
4,63 Sterne

Preissturz: Kostet das iPhone 5s bald nur noch 300 Euro?

iPhone 5s LogoIm Zuge der Veröffentlichung des neuen 4 Zoll großen „iPhone SE“, welches bei der Apple-Keynote am 21. März vorgestellt werden soll, könnte das langgediente iPhone 5s bald einen ordentlichen Preissturz erleben. Dies zumindest vermuten namhafte Analysten, die darin einen weiteren Schritt von Apple in Richtung der Entwicklungsmärkte sehen.

Es wird erwartet, dass das neue „iPhone SE“ mit 450 US-Dollar preislich an die Stelle des iPhone 5s treten wird. Gene Munster, seines Zeichens Analyst bei Piper Jaffray, glaubt, dass Apple mit überschüssigen Lagerbeständen experimentieren könnte und das iPhone 5s in einer Preisspanne zwischen 250 und 350 US-Dollar positionieren könnte. Auch J.P.Morgan-Analyst Rod Hall hofft ebenfalls auf eine Preissenkung beim Einsteiger Apple-Phone auf 350 US-Dollar im Zuge des „iPhone SE“-Release, wie AppleInsider berichtet.

Entwicklungsmärkte im Fokus

Mit einem derartigen Schritt könnte Apple seine Marktanteile in Entwicklungsmärkten wie Indien, Brasilien oder Russland ausbauen. Während Apple bereits eine ähnliche Strategie beim iPhone 4s verfolgte, hat es in etablierten Märkten bislang noch kein Billig-iPhone gegeben. Zuletzt gab es das iPhone 4s in Indien für umgerechnet 175 US-Dollar zu kaufen bevor es im letzten Monat – vermutlich im Hinblick auf den „iPhone SE“-Release – eingestellt wurde. Es bleibt spannend, ob Apple das iPhone 5s als Billig-iPhone nutzen wird, um weiter in die Entwicklungsländer vorzudringen oder es gar in unseren Breiten zum Tiefstpreis anbieten wird.

Das neue 4 Zoll große „iPhone SE“ soll bei der Apple-Keynote am 21. März vorgestellt werden und mit einigen iPhone 6s-Features und einem iPhone 5s-Design kommen.

iPhone-Tricks.de Magazin