Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Christoph 07.03.2016 16:45 Uhr
News von

10 Bewertungen
4,60 Sterne

iOS-Bug: Nutzer erhalten E-Mails vom 1. Januar 1970

Mail App Logo Wenige Wochen nachdem Apple den kuriosen iOS-Bug gefixt hat, welcher zahlreiche iPhones, iPads etc. nachhaltig beschädigte, sobald man das Datum auf den 1. Januar 1970 änderte, tritt das Datum nun erneut in Erscheinung, allerdings in Form einer E-Mail und weitaus weniger harmlos.

Der 1. Januar 1970 ist wieder da. Diesmal nicht als alles zerstörender Bug, sondern als E-Mail in der iOS Mail-App. Die Nachrichten verfügen weder über einen Inhalt noch einen Betreff oder Absender und sind daher vollkommen irrelevant. Die Mails lassen sich zwar ganz leicht löschen, tauchen nach einer Weile allerdings wieder auf. Abhilfe schafft da ein Neustart des iPhones per Hard Reset. Dafür schließt man zunächst die Mail-App und hält dann den Standby-Knopf und den Home-Button so lange gedrückt bis das Apple Logo auf dem Bildschirm erscheint und das iPhone neustartet. Danach sollten die Mails einigen iPhone-Nutzern zufolge verschwunden sein.

Mail-Apps von Drittanbietern sind von den „Geister“-Mails aus dem Jahre 1970 jedoch nicht betroffen. Grund für den Bug ist vermutlich ein Wechsel der Zeitzonen, wie The Telegraph berichtet. Soweit bekannt, sind die Mails harmlos und es handelt sich dabei nicht um Malware oder anderweitige Bedrohungen.

iPhone-Tricks.de Magazin