Suche
Christoph 28.02.2016 6:00 Uhr
News von

8 Bewertungen
4,38 Sterne

Apples Fotos-App mit Verbesserungen unter iOS 10 & OS X 10.12

Apple arbeitet laut eines Berichts an der Verbesserung der Fotos-App unter dem neuen Mobilbetriebssystem iOS 10 sowie dem neuen Mac-Betriebssystem OS X 10.12. Demnach sollen einige Feautures, die es zuvor schon einmal in der iPhoto-Anwendung für Mac und iOS gegeben hatte, erneut eingeführt werden.

Der japanische Blog Mac Otakara (via iPhoneHacks) meldet das die Fotos-App unter iOS 10 und OS X 10.12 Funktionen erhalten soll, die es bereits schon einmal in der Bildverwaltungssoftware iPhoto gegeben hatte, darunter die Bearbeitung von EXIF-Informationen sowie Tools zu Bearbeitung bestimmter Teile eines Bildes. 2014 hatte Apple die überholte iPhoto App durch die Fotos-App ersetzt und erstere dann in 2015 in OS X eingeführt. Allerdings lässt diese noch einiges an Features und Funktionalität vermissen, was Apple wohl nun dazu veranlasst hat die Verbesserungen in Angriff zu nehmen.

Bereits vor einigen Tagen hat das Gerücht die Runde gemacht, dass Apple seine virtuelle Sprachassistentin Siri mit OS X 10.12 auf den Mac bringen will. Als eine der Hauptfunktionen der neuen Mac-Betriebssystemversion soll Siri Systemeinstellungen anpassen, Fragen beantworten, Apps öffnen und viels mehr können. Zuletzt war auch über die Möglichkeit einer neuen „Street View“-Funktion in der Maps App unter iOS 10 spekuliert worden. Es wird erwartet, dass iOS 10 und OS X 10.12 bei der Entwicklerkonferenz WWDC im Juni vorgestellt werden. Der offizielle Release würde dann im Herbst dieses Jahres folgen.

Auch interessant