Suche
Christoph 24.02.2016 14:53 Uhr
News von

11 Bewertungen
4,18 Sterne

85% der Gerätefehler treten bei Android-Geräten auf, allen voran Samsung

Wie eine Analyse zeigt, treten die meisten Fehlfunktionen bei Mobilgeräten, welche mit Googles Betriebssystem Android laufen, auf. Dabei tritt der Großteil der Probleme bei Samsung-Geräten in Erscheinung. Apple-Hardware ist in diesem Zusammenhang für einen verhältnismäßig geringen Teil der Defekte verantwortlich.

Laut einer Studie der Blancco Technology Group (via AppleInsider) weisen die Mobilgeräte des südkoreanischen Herstellers Samsung mit 27 Prozent die höchste Fehlerrate im vierten Quartal 2015 auf, dicht gefolgt von Lenovo mit 21 Prozent. Motorola belegt mit 18 Prozent den dritten Platz, wobei Xiaomi mit 11 Prozent und Asus mit 8 Prozent die geringsten Fehlerquoten aufweisen. Insgesamt traten 85 Prozent der erfassten Fehlfunktionen bei Android-Geräten auf, wobei die verbleibenden 15 Prozent der iOS-Hardware zuzurechnen sind.

State of Mobile Devices Performance and Health: Trend Report Q4 2015. (©Blancco Technology Group 2016)

Kameras am häufigsten betroffen

Die Daten von BTG basieren auf einem Test von Millionen von iOS- und Android-Geräten in Asien, Europa und Nordamerika. Weltweit traten die meisten Probleme bei Kameras auf, welche 10 Prozent der Gerätefehler ausmachten. Touchscreens waren mit 9 Prozent, Probleme bei der Batterieaufladung mit 8 Prozent sowie Mikrofon- und allgemeine Performance-Probleme mit jeweils 6 Prozent vertreten. Während in Europa das Trägersignal die größten Probleme verursacht hat, hatten Smartphoen-Nutzer in Nordamerika und Asien vor allem mit Schwierigkeiten bei der Performance zu kämpfen. Interessanterweise konnten beim Großteil der eingeschickten Geräte (74% Noramerika, 71% Europa) keine Fehler festgestellt werden, was besonders kostspielig für die Hersteller und Carrier ist.

(Bildquelle: blancco)