Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 17.02.2016 10:48 Uhr
News von

10 Bewertungen
4,50 Sterne

Musikstreaming: 1500 Plays zählen als Albumverkauf

Logo der RIAADas Musikstreaming wird immer populärer. Nicht zuletzt durch den späten Markteintritt von Apple mit Apple Music ist nun klar, dass die traditionellen Vermarktungswege und das klassische Kaufen von Musik sich bald überholt haben dürfte. Wie soll man nun aber bestimmen, welcher Künstler mit einem Album Gold oder Platin-Status erreicht hat? Das amerikanische Pendant zur deutschen GEMA, die RIAA, hat sich nun einen angepassten Schlüssel überlegt. Waren bisher 1000 Streams äquivalent zu einem Alben-Verkauf, sind es nun 1500. Der Grund? Musikstreaming greift weiter um sich, Musikkäufe sinken zunehmend.

Streaming: 1500 Plays sind ein Album

Dabei hat die RIAA festgelegt, dass ein Album aus 10 Titeln besteht, ungeachtet der tatsächlichen Zahl der Tracks auf der Veröffentlichung. Um eine goldene „Schallplatte“ zu bekommen, benötigen Künstler 500.000 Alben-Verkäufe, ab 1 Million verkaufter Alben ist das Werk mit einem Platin-Award ausgezeichnet. Mehrfach-Platin erhält, wer über 2 Millionen Alben verkauft hat. Gold gibt’s also, wenn Titel aus einem Album 750.000.000 Mal (750 Millionen) abgespielt wurden. Selbstverständlich werden die Abspielvorgänge aller Streaming-Anbieter wie Apple Music, Spotify oder Tidal aufaddiert.

Die Änderungen am Modus der Award-Vergabe greifen laut RIAA sofort. Damit ändert der Verband eine Vergabepraxis, die es bereits seit 1958 gibt.

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen