Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 11.02.2016 10:05 Uhr
News von

6 Bewertungen
4,33 Sterne

Dropbox will deutsche Kundendaten nach Deutschland holen

Bald ein deutsches Dropbox?Offenbar plant der US-Clouddienst Dropbox, die Daten deutscher Kunden nicht mehr in den USA zu lagern, sondern diese auf Server in Deutschland umzuziehen. Wie das Wirtschaftsblatt Wirtschaftswoche berichtet, will der amerikanische Anbieter so den Datenschutz seiner deutschen Kunden verbessern und mehr Vertrauen bei den Anwendern aufbauen. Denn verständlicherweise bestehen bei vielen Nutzern erhebliche Vorbehalte gegenüber einer Speicherung persönlicher Daten auf amerikanischen Servern. Fernziel des Cloud-Dienstleisters Dropbox sei es, alle Daten von deutschen Privat- und Firmenkunden in Deutschland zu belassen.

Dropbox will Datenschutz für Deutsche verbessern

Mit diesem Vorgehen würden die Daten, die deutsche Kunden in der Cloud speichern, automatisch unter das Safe Harbour – Abkommen fallen. Damit hätten – vorausgesetzt jeder hält sich an die Vereinbarung – amerikanische Geheimdienste wie die NSA keinen Zugriff mehr auf die Daten deutscher Nutzer. Es gälten dann die Datenschutzbestimmungen in Deutschland, die einen Zugriff auf Nutzerdaten an eine richterliche Verfügung koppeln.

Begonnen werden soll mit der Speicherung außerhalb der USA im dritten Quartal 2016. Es ist übrigens das erste Mal, dass Dropbox Nutzerdaten außerhalb der USA lagert. Die Informationen hat das Blatt direkt vom operativen Leiter von Dropbox, Dennis Woodside, erhalten. Für Dropbox ist Deutschland ein äußerst wichtiger Markt. Vor allem Firmenkunden sollen mit dem Schritt dazu bewogen werden, Dropbox als Cloud-Lösung einzusetzen.

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen