Suche
Sven 27.02.2014 14:17 Uhr
News von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Erhöhter Energieverbrauch durch iOS 7.0.6.

Das Sicherheits-Update auf iOS 7.0.6. behebt bekanntermaßen die schwere SSL-Lücke, die Apple irrtümlich eingebaut hatte. Wir empfehlen allen Lesern, dieses Softwareupdate so schnell wie möglich einzuspielen. Es wird wie üblich über die Softwareaktualiserung des iPhones angeboten. Manche User klagen nach dem Update über stark erhöhten Energieverbrauch des Telefons und eine deutlich spürbare Gehäuseerwärmung direkt nach dem Updatevorgang.

Laut OSXDaily schafft das Durchführen der folgenden Schritte Abhilfe:

  1. Alle Apps beenden: Das geht, indem man den Home-Button doppelt drückt und dann alle Apps durch einem Fingerwisch nach oben beendet.
  2. Hardware-Reset durchführen: Den Home-Button und den Ein-/Ausschaltknopf für mindestens fünf Sekunden gedrückt halten.
  3. Es kann vorkommen, dass das iPhone nach dem Reset nicht automatisch neu startet. In diesem Fall kann man das Telefon einfach wie gewohnt mit einem Druck auf den An-/Ausschalter neu starten.

Das iPhone startet nun neu. Im Gegensatz zu einem „kontrollierten“ Neustart hilft dieser harte Reset dauerhaft gegen den erhöhten Energieverbrauch. Einen Datenverlust hat man nicht zu befürchten. Woher der sprunghafte Anstieg des Energiebedarfs nach dem Update kommt, ist bislang unklar. Da der Neustart das Problem behebt, bleiben als Ursache eigentlich nur „vergessene“ Reste des alten iOS im Hauptspeicher übrig.

Das Update hat aufgrund des großen Medienechos schon viele iPhones erreicht. Laut Chitika ist die Verbreitung von iOS 7.0.6. in so kurzer Zeit rekordverdächtig.