Suche
Gregor 17.12.2013 22:51 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Mac OS X 10.9.1: Beta-Phase beendet, Final veröffentlicht

Fast jeden Tag trudeln bei uns sehr erfreuliche Botschaften ein: GTA San Andreas gibt es für iPhone und iPad, Spotify kann ab sofort auch auf dem Smartphone gratis genutzt werden, die iOS 7.1 Beta 2 ist da u.v.m. Die heutige Nachricht kommt zur Abwechslung aus dem Bereich der Macs. Das Betriebssystem-Update „OS X 10.9.1“ zum neuen OS X Mavericks, über das wir schon mehrmals berichteten, hat jetzt die Beta-Phase verlassen und ist endlich bei der Final angekommen. Nun können auch „Nicht-Entwickler“ die Software-Aktualisierung laden. Für Mavericks Nutzer ist das auch dringend empfohlen!

Bei mir kam es unter OS X Mavericks vermehrt zu Abstürzen und Einfrieren des Macbook-Bildschirms. Mit Mountain Lion ist mir so etwas in über einem Jahr nicht ein einziges Mal passiert. Apple spricht beim neuen 10.9.1-Update von der „Verbesserung der Stabilität“, was hoffentlich diese Probleme vollständig behebt. Des Weiteren beschäftigt sich das Update besonders mit Fehlerbehebungen bei Mail.

Ich denke, dass Apple OS Mavericks zu hastig und unüberlegt veröffentlicht hat. Der Konzern machte sich selbst Zeitdruck und konnte deswegen kein (nahezu) fehlerfreies Produkt liefern. Es ist zwar schon, dass die Update-Moral so groß ist, jedoch ist es immer besser, wenn das meiste von Anfang an keine Probleme macht.

Auch interessant