Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 27.01.2016 8:18 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,43 Sterne

Apple stellt Quartalszahlen vor: iPhone stagniert

Tim Cook stellt Quartaszahlen vorWar man bisher von den iPhone-Verkäufen gewohnt, dass ein Rekord den nächsten jagte, musste Apple-Chef Tim Cook bei der Präsentation der Quartalszahlen für das vergangene Q1 2016 (Apples Finanzjahr beginnt im Oktober) kleinere Brötchen backen. Im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres wurden lediglich 300.000 iPhones mehr an den Mann und die Frau gebracht. Dies kommt einer Stagnation gleich. Zugutehalten muss man Apple jedoch, dass es sich in diesem Jahr beim neuen iPhone 6s um einen Facelift des iPhone 6 gehandelt hat.

iPhone und Mac auf gleichbleibend hohem Niveau

Diese Produkt-Optimierungen locken traditionell nicht so viele Käufer in die Ladenlokale wie ein komplett neues iPhone mit innovativem Design. Dennoch verkauft Apple 583 iPhones – pro Minute. Das iPhone ist und bleibt also Apples Kerngeschäft und die tragende Säule des Konzerns. Andere Produktkategorien hingegen haben – vom Mac abgesehen – enttäuscht. Der Desktop-Computer aus Cupertino verkauft sich konstant gut. Pro Quartal können um die 5 Millionen Geräte abgesetzt werden. So auch im vergangenen.

Apple Watch und Apple TV hingegen laufen weiterhin unter der Rubrik „Sonstige“. Genaue Absatzzahlen vermeldete Tim Cook zu beiden Produktkategorien nicht. Es bleibt also weiterhin bei Schätzungen. Genauer weiß man es da schon beim iPad. Leider. Denn die Verkäufe der Premium-Tablets befinden sich weiter im Sinkflug. Und das obwohl Apple erst im späten Herbst das 13-Zoll-Tablet iPad Pro auf den Markt brachte. Offenbar ist ein Tablet für um die tausend Euro kein allzu beliebtes Weihnachtsgeschenk.

Dennoch hat Cook stolz verkündet, dass Apple über alle Produktkategorien hinweg zusammen nun eine Milliarde Geräte verkauft hat. Also doch noch ein Rekord.

iPhone-Tricks.de Magazin