Suche
Christoph 26.01.2016 16:41 Uhr
News von

4 Bewertungen
4,75 Sterne

Apple Car: Apple verhängt Einstellungsstopp für „Projekt Titan“

Nach dem Weggang des Apple Car-Projektleiters Steve Zadesky macht sich offenbar Unmut im Apple-Lager breit. Laut einer Meldung soll das Unternehmen jetzt sogar einen Einstellungsstopp für das Apple Car-Team verhängt haben, nachdem sich einige Manager unzufrieden mit dem Fortschritt des Projekts zeigten.

Wie AppleInsider berichtet, soll Apples Design-Chef Jony Ive mit den Fortschritten des Apple Car-Teams zutiefst unzufrieden sein. Dieser Unmut seitens der Apple-Führungsetage äußert sich nun in einem Einstellungsstopp für das „Projekt Titan“. Ob die Maßnahme etwas mit dem Ausscheiden des Projektleiters und langjährigen Apple-Mitarbeiters Steve Zadesky zu tun hat, ist ungewiss. Dieser hatte erst vor Kurzem das Unternehmen aus „persönlichen Gründen“ verlassen. Insgesamt sollen mehr als 1000 Mitarbeiter an der Entwicklung des Apple-Autos beteiligt sein – sowohl in Einrichtungen innerhalb als auch außerhalb von Cupertino. Apples aggressive Abwerbe-Strategie von Ingenieuren des Elektroauto-Herstellers Tesla soll dem Unternehmen sogar arg zugesetzt haben und an seiner Zukunftsfähigkeit kratzen.

In letzter Zeit war des Öfteren von einem Release des Apple Car im Jahr 2019 die Rede. In Anbetracht der Rückschläge die Apple bei der Entwicklung seines Elektro-Autos hinzunehmen hat, dürfte sich der Zeitplan mit Sicherheit ein Stück weit nach hinten verschieben. Im September letzten Jahres soll der iPhone-Hersteller aufgrund der Schwierigkeiten sogar mit BMW über eine mögliche Kooperation verhandelt haben, wie AppleInsider berichtete. Allerdings lehnte der deutsche Autobauer die Zusammenarbeit zu diesem Zeitpunkt ab.

(Bildquelle: apple.com)