Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Christoph 20.01.2016 10:00 Uhr
News von

4 Bewertungen
4,75 Sterne

Li-Fi: Arbeitet Apple an optischer Datenübertragung für das iPhone?

velmenni-jugnuLi-Fi ist eine innovative Technologie, die es ermöglicht Daten über Licht und nicht wie bisher über Funk zu übermitteln. Somit erreicht man mittels „Light-Fidelity“ bis zu 100 mal schnellere Datenübertragungsraten als Wi-Fi. Ein findiger Jailbreaker hat nun eine interessante Entdeckdung gemacht, die darauf schließen lässt, dass Apple die neuartige Technik bereits für zukünftige iPhones auf dem Schirm hat.

Light Fidelity (oder kurz: Li-Fi) heißt die Technologie, die es ermöglicht Daten übers Licht zu übertragen. Spezielle LEDs sorgen dabei für eine optische High-Speed-Datenübertragung von bis zu 1 Gigabyte pro Sekunde. iPhones könnten in diesem Zusammenhang künftig als Li-Fi-Receiver fungieren und die mittels von Lichtimpulsen – beispielsweise über die heimischen Glühbirnen – übertragenen Daten in elektrische Signale umwandeln.

Hinweise auf Li-Fi in iOS 9.1 Code

Wie der Jailbreaker @kyoufujibaya nun herausgefunden hat, scheint sich der iPhone-Hersteller mit der Li-Fi-Technologie oder zumindest einer Li-Fi-Kompatibilität bereits auseinanderzusetzen. Darauf deutet zumindest eine Stelle im iOS 9.1 Code hin, wie der folgende Screenshot offenbart.

Dass Apple tatsächlich an der Integration der Technologie arbeitet oder diese gar im iPhone 7 verbauen möchte, lässt sich anhand des Auszugs nicht sagen. Da die optische Datenübertragung noch nicht ganz ausgereift ist und derzeit noch im Rahmen diverser Pilotprojekte in einigen Unternehmen getestet wird, ist aller Voraussicht nach nicht mit einem Li-Fi-fähigen iPhone 7 zu rechnen.

(Bildquelle: Velmenni)

iPhone-Tricks.de Magazin