Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 19.01.2016 5:18 Uhr
News von

6 Bewertungen
4,33 Sterne

iOS 9.3: Blaulichtfilter „Night Shift“ nicht immer aktiv

iOS 9.3 LogoWeitere Details zum neuen Nachtmodus, der derzeit in der iOS 9.3 Beta getestet wird, sind nun ans – ja – Tageslicht gekommen. So ist der Blaulichtfilter nicht immer aktiv. Anders als die relativ eindimensionalen Filter, die einfach stumpf immer alle Blauanteile entsprechend der Einstellung heraussortieren, geht der von Apple „Night Shift“ genannte Modus sehr viel intelligenter zu Werke. Er wird beispielsweise automatisch deaktiviert, wenn ein Video im Vollbildmodus wiedergegeben wird. Das soll unnatürliche Farbverfälschungen vermeiden. Eine gute Idee.

„Night Shift“ nur auf 64-Bit-Hardware

iPhone 5 muss ohne Night Shift auskommenWeniger gut finden dürften Besitzer älterer Hardware Apples Entscheidung, „Night Shift“ nicht mehr auf 32-Bit-Geräten zu aktivieren. So kann es sein, dass sich auf dem Gerät zwar problemlos iOS 9.3 mit all seinen Features installieren lässt, der Blaulichtfilter hingegen nicht angeboten wird. Solche und ähnliche Einschränkungen nimmt Apple zwar häufiger vor, allerdings liegt dies meist in der geringeren Arbeitsgeschwindigkeit der verbauten Prozessoren begründet. Ein einfacher Gamma-Filter, das ist der Night-Shift-Modus letzten Endes, dürfte auch ältere Hardware kaum aus dem Tritt bringen. Konkret bedeutet der Schritt jedoch, dass iPhone 5c, iPhone 5, iPad 4 und iPod touch der 5. Generation beispielsweise außen vor bleiben werden.

Night Shift vs. f.lux

Wer sich nun insgeheim fragt, wozu ein Blaulichtfilter nützlich sein soll: Studien haben herausgefunden, dass die blauen Anteile des von Displays ausgesandten Lichts zu Schlafstörungen führen können, wenn man sich diesen abends oder spät nachts (daher der Name Night Shift, Nachtschicht) aussetzt. Einzelne Forscher behaupten gar, dass ein Übermaß an Blaulicht ein bis zu 50 Prozent erhöhtes Krebsrisiko verursachen könnte. Als einer der ersten Softwarehersteller hat f.lux einen Blaulichtfilter für Mac und Windows angeboten. Eine bereits veröffentlichte iOS-App wurde auf Drängen Apples hin zurückgezogen. Diese konnte nur mit Tricks am App Store vorbei installiert werden, und brachte eine „Night Shift„-ähnliche Funktion auf das iPhone. Zuletzt forderten die Macher von f.lux eine offene Schnittstelle für Apps, die einen Blaulichtfilter implementieren.

iPhone-Tricks.de Magazin