Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Christoph 06.01.2016 14:44 Uhr
News von

10 Bewertungen
4,80 Sterne

Apple plant zweites Rechenzentrum in Reno

apple-storeApple beabsichtigt offenbar seine Kapazitäten hinsichtlich digitaler Inhalte auszuweiten. So soll das Unternehmen aus Cupertino in Reno, Nevada die Errichtung eines weiteren Datenzentrums planen. Damit will der iPhone-Hersteller künftig offenbar der zunehmenden Bedeutung von Cloud-Lösungen Rechnung tragen.

Wie die Reno Gazette-Journal (via 9to5mac) berichtet, plant Apple derzeit ein weiteres Rechenzentrum in Reno zu errichten. Der Meldung zufolge, soll das nunmehr zweite Rechenzentrum unter dem Codenamen „Project Huckleberry“ laufen und sich aus vielen kleinen Datenzentren zusammensetzen sowie ein Verwaltungsgebäude umfassen. Neben dem bereits existierenden und ebenfalls in Reno gelegenen Datenzentrum „Project Mills“, welches in den letzten Jahren mehrfach erweitert wurde, soll gemäß eines von Apple eingereichten Bauantrags ein weiteres Rechenzentrum entstehen. Vom Aufbau her soll es an das angrenzende „Project Mills“ angelehnt sein, wie Senior Planner Trevor Lloyd zu Protokoll gibt.

“It’s a whole different set of buildings but it looks like it is going to be essentially the same design as Project Mills, only turned perpendicularly to the east,” said Trevor Lloyd, senior planner for Washoe County Planning and Development’s Community Services.

Jetzt bleibt nur noch die Baugenehmigung abzuwarten, welche bereits Ende dieses Monats erteilt werden könnte. Mit der Errichtung eines zusätzlichen Datenzentrums bereitet sich Apple offenbar auf zukünftige Herausforderungen im Bereich des Cloud Computing vor, da Nutzer vermehrt dazu übergehen digitale Inhalte und Daten auszulagern. Derzeit ist Apples milliardenschweres Datenzentrum „Project Mills“ für Cloud-Dienste wie iCloud, iTunes und den App Store verantwortlich.

iPhone-Tricks.de Magazin