Suche
Christoph 30.12.2015 11:29 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,57 Sterne

OLED-Displays fürs iPhone von LG & Samsung

Vor einiger Zeit berichteten wir bereits über den möglichen Einsatz von OLED-Displays in zukünftigen iPhone-Modellen. Ein Megadeal zwischen Apple und den Herstellern LG und Samsung bezüglich der Produktion von OLED-Panels deutet nun darauf hin, dass das kalifornische Unternehmen seine iPhones in Zukunft mit OLED-Displays ausstatten will.

Laut eines Berichts der südkoreanischen News-Seite ET News (via iPhone Hacks) steht Apple kurz davor mit LG und Samsung einen Deal über 12,8 Milliarden US-Dollar bezüglich der Herstellung von OLED-Displays für das iPhone abzuschließen. Um dem erhöhten Produktionsaufkommen gerecht zu werden, sollen beide Unternehmen im Laufe der nächsten zwei Jahre ihre Kapazitäten für die Herstellung der OLED-Panels aufstocken. Apple soll sich zu diesem Zweck auch finanziell an der Erweiterung der Produktionsanlagen der Hersteller beteiligen. Dem Bericht ist zwar nicht zu entnehmen, wann das iPhone mit dem OLED-Display ausgestattet wird. Ein iPhone 7 mit entsprechendem Display wird es aller Voraussicht nach nicht geben. Gerüchten zufolge sollen die OLED-Panels nicht vor 2018 ins iPhone kommen.

Apple mit Samsung noch nicht einig

Während man sich mit LG offenbar recht schnell einig war, scheint es mit dem Galaxy-Hersteller noch ein paar Reibungspunkte zu geben. Apple will aufgrund der Größe des Auftrags Samsungs Gewinnspanne drücken. Die Südkoreaner hingegen sind in Sachen OLED-Displays derzeit führend am Markt und beliefern Apple seit jeher mit Smartphone-Komponenten. Wie die Sache ausgeht dürfte allerdings nichts an Apples Vorhaben ändern, iPhones in Zukunft mit den energiesparenden und kontrastreicheren OLED-Displays auszustatten, zumal das Unternehmen aus Cupertino in Taiwan bereits an Technologien wie OLED für seine Displays forscht.