Suche
Sven 29.12.2015 10:15 Uhr
News von

8 Bewertungen
4,25 Sterne

Beats 2 – 5: Mehr Radio von Apple

Wie das französische Blog Consomac bemerkt hat, hat Apple Handelsmarken für die Bezeichnungen Beats2, Beats3, Beats4 und Beats5 einschließlich passender Logos beantragt. Es könnte also gut sein, dass Apple noch mehr Radio im Rahmen von Apple Music anbieten möchte. Möglicherweise plant Apple, die einzelnen Musikrichtungen mit zusätzlichen Beats-Radiostationen stärker zu trennen. Kritik entzündet sich am globalen Senderschema regelmäßig, weil Apple den Bogen zwischen unterschiedlichen Musik-Stilen zu spannen versucht. Die Gratwanderung zwischen Pop, HipHop, Rock und elektronischer Musik ist nicht einfach.

Beats 2 – 5: Mehr Radio in Apple Music!

Möglicherweise sichert sich Apple mit dem Eintragen der Marken Beats2 – 5 auch nur gegen Marken-Piraten ab. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass bald neue Radiosender auftauchen. Schließlich ist die globale Radiostation Beats1 eines der Alleinstellungsmerkmale von Apples Streaming-Dienst Apple Music. Dieser ist im Juni 2015 gestartet und hat mittlerweile rund 8 Millionen zahlende Abonnenten. Der iPhone-Hersteller arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung des Services:

So lesen sich die letzten Optimierungen am Streaming-Dienst, der den Platzhirschen Spotify über kurz oder lang das Fürchten lehren will. Damit die Kundschaft im Apple Store noch besser in Sachen Apple Music beraten werden kann, spendierte der Mac-Pionier seiner Belegschaft ein 9 Monate langes kostenloses Abo als Weihnachtsgeschenk.

Beats1 sendet aus drei Studios in London, Los Angeles und New York City. Namhafte DJ’s und Moderatoren arbeiten mittlerweile für die Radiostation, die in einem Abo von Apple Music enthalten ist. Wie intensiv Beats1 allerdings wirklich genutzt wird, ist unklar. Apple veröffentlicht hierzu keine Zahlen.