Suche
Samuel 16.12.2015 16:53 Uhr
News von

5 Bewertungen
4,60 Sterne

Apple schließt Twitter-Suchdienst Topsy

Zwei Jahre sind vergangen seit Apple im Dezember 2013 den Twitter-Suchdienst Topsy übernommen hat. Nun hat das Unternehmen, welches sich auf die Analyse von Aktivitäten in sozialen Netzwerken spezialisiert hatte, die Arbeit eingestellt. Auf Twitter verkündete die Firma kürzlich das Ende ihrer Analysetätigkeit.

Im Fokus der Analyse der ehemaligen Apple-Tochter stand die Erfassung, Analyse und Auswertung sämtlicher seit 2006 abgesetzter Twitter-Tweets, um daraus Rückschlüsse auf die Beliebtheit von bestimmten Themen ziehen zu können. Dafür arbeitete das Startup-Unternehmen auch mit Twitter selbst zusammen. Das soziale Netzwerk lieferte in diesem Zusammenhang die für die Analysetätigkeit erforderlichen Daten bzw. Tweets. Auf der Topsy-Webseite konnte man dann ein Such- und Analyse-Tool nutzen, um Twitter mittels spezieller Filter nach bestimmten Tweets zu durchkämmen.

Über einen Twitter-Post gab Topsy in der letzten Nacht nun das Ende der Twitter-Analyse bekannt. In dem Tweet heißt es man habe den letzten Tweet durchsucht.

Wer die Topsy-Webseite besuchen möchte wird nun auf ein Apple-Support-Dokument weitergeleitet, welches die neuen iOS 9-Suchfunktionen erläutert. Das lässt darauf schließen, dass Apple mit der Übernahme des Unternehmens von vornherein ein anderes Ziel verfolgt hat als das bloße Durchsuchen von Twitter-Beiträgen. Apples Anliegen war und ist es allem Anschein nach die Topsy-Technologie für die eigenen Suchfunktionen zu nutzen. Denkbar ist auch der Einfluss auf andere Bereiche wie Apple Music oder iTunes.