Suche
Samuel 09.12.2015 17:18 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,71 Sterne

Mozilla: Aus für mobiles Betriebssystem Firefox OS

Mozilla stellt die Arbeiten an seinem mobilen Betriebssystem Firefox OS ein. Noch hat das Unternehmen zu den Hintergründen dieser Entscheidung nicht öffentlich Stellung genommen, allerdings ist davon auszugehen, dass die Konkurrenz mit etablierten Mobilbetriebssystemen wie Android, iOS und Windows Phone schlicht zu stark ist.

Der Konkurrenz nicht gewachsen

Laut einer Meldung von TechCrunch verabschiedet sich Mozilla von seinem eigenens entwickelten Betriebssystem für Smartphones und stellt den Vertrieb sämtlicher Mozilla-Handys ein. Ohne auf die genaueren Hintergründe einzugehen, gab dies Ari Jaaksi, seines Zeichens Vizepräsident für vernetzte Geräte, auf einer Entwicklerkonferenz in Orlando bekannt. Laut eigener Aussage sehe man sich nicht im Stande das optimale Nutzer-Erlebnis anzubieten.

Dennoch möchte sich das Unternehmen weiterhin auf dem Gebiet vernetzter Geräte und dem Internet der Dinge engagieren. In diesem Zusammenhang kooperiert Mozilla beispielsweise mit Panasonic. So laufen einige Panasonic-Fernseher mit Firefox OS.

Veröffentlicht wurde das auf HTML 5 basierende Firefox OS in 2013. Man konzentrierte sich auf die Entwicklung für preisgünstige Geräte, um vor allem Käufer in Entwicklungs- und Schwellenländern zu erreichen. Zudem wollte man durch zahlreiche Kooperationen mit Herstellern und Netzbetreibern im Smartphone-Markt durchstarten. Zum Leidwesen von Mozilla war die Konkurrenz in Gestalt von Google allerdings in der Lage Android-Smartphones noch günstiger und mit einer besseren User-Experience als Firefox OS anzubieten.