Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 12.11.2015 13:16 Uhr
News von

8 Bewertungen
4,50 Sterne

Mozilla Foundation veröffentlicht Firefox für iOS

Die Entwicklungen haben eine Weile gedauert, aber seit heute kann der Open-Source-Browser Firefox auf auf dem iPhone genutzt werden. Offiziell ist der alternative Browser aus dem App Store (Link) zu beziehen und installiert sich von dort aus recht flott. Eine mehrseitige Kurzeinführung zeigt neuen Nutzern, wie die Dinge im Browser-Paket funktionieren. Tabs, Lesezeichen, Privates Surfen und eine anpassbare Suchmaschine – alles vorhanden. Die Rendering-Engine ist jedoch nicht schneller oder langsamer als der iOS-Standard-Browser Safari. Der Grund hierfür ist, dass die App Store Richtlinien es nicht erlauben, alternative Engines zu verwenden.

Komfortable Alternative: Firefox für iOS

Doch komfortabel zu nutzen ist die Browser-Alternative dennoch. Die Oberfläche wirkt aufgeräumt und in unseren ersten Tests hat alles zufriedenstellend funktioniert. Weder störten falsch gerenderte Webseiten noch Abstürze unsere ersten Surfsessions mit dem neuen Browser.

Die App ist knapp 30 Megabyte groß und kann kostenlos aus dem App Store bezogen werden. eine vollständige deutsche Lokalisierung macht es Anwendern ohne Englischkenntnisse leicht, den Browser zu verwenden.

Voraussetzung für die Installation ist mindestens iOS 8.2 Damit können sogar noch iPhone 4 den Browser installieren. Besondere iPhone 6s-Features wie 3D-Touch werden nicht unterstützt, einzig eine Optimierung für das iPad Pro ist vorhanden. Das ist aber auch kein Wunder, denn die Mozilla Foundation versucht so generisch wie möglich zu programmieren.

Auch interessant