Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 08.10.2015 8:17 Uhr
News von

5 Bewertungen
4,40 Sterne

A9-Chip im iPhone 6s: Welcher spart Strom?

Dass Apple zwei Hersteller von Prozessoren damit beauftragt hat, die Haupt-Prozessoren für seine neuen iPhones, 6s und 6s Plus, zu fertigen, haben wir bereits berichtet. Auch dass es Größenunterschiede aufgrund eines abweichenden Herstellungsprozesses gibt, wissen unsere Leser bereits. Worin also liegt der Unterschied zwischen den beiden von Samsung und TSMC gefertigten A9-Herzstücken im iPhone 6s? Natürlich haben alle Interessierten zunächst versucht, die Performance der beiden Chips zu vergleichen. Doch in landläufigen Benchmarks kann man kaum einen signifikanten Unterschied in der Arbeitsgeschwindigkeit feststellen.

TSMC und Samsung fertigen A9

Nun scheint der entscheidende Unterschied gefunden. Ein Reddit-Nutzer hat den populären Geekbench 3 – Benchmark im Hiblick auf den Energieverbauch laufen lassen und die erstaunlichen Ergebnisse gepostet. Er ließ jeweils ein iPhone 6s Plus mit TSMC und eines mit Samsung-Chip komplett leerlaufen und stellte fest, dass der A9 aus der TSMC-Fabrik fast zwei Stunden länger lief als der der Konkurrenz.

Warum der in dem eigentlich moderneren Herstellungsprozess (14 Nanometer) gefertigte Prozessor von Samsung allerdings so fahrlässig mit der Akkupower umgeht, ist unklar. Offensichtlich ist aber, dass das Problem schwer wiegt. Schließlich hat Apple die im iPhone 6s verbauten Akkus deutlich kleiner machen müssen. Die für das haptische Feedback zuständige Taptic Engine brauchte zusätzlichen Platz im engen Gehäuse.

Welchen Chip hat mein iPhone 6s?

Wie findet man heraus, welche A9-Variante im eigenen iPhone 6s steckt? Dafür haben wir einen Tipp vorbereitet.

In Zukunft sollte das „Problem“ mit den unterschiedlichen Chip-Performances jedoch nicht mehr auftauchen. Apple hat bekanntgegeben, dass es künftig kaum noch Samsung-Chips verbauen will. Betrachtet man die aktuellen Ereignisse, kann das nur eine gute Nachricht sein.

Auch interessant