Suche
Sven 07.10.2015 19:31 Uhr
News von

6 Bewertungen
4,50 Sterne

iPhone wird langsamer mit iOS 9? Alles nur Einbildung

In vielen Leserkommentaren stehen auch in unserem Portal Sätze wie: „Seit ich iOS 9 aufgespielt habe, ist mein iPhone 6 langsamer geworden.“ Doch stimmt das wirklich oder ist es einfach nur Einbildung? Zumindest kann man an der Zahl der Suchanfragen nach „iPhone slow“ (deutsch: iPhone langsam) ablesen, wann Apple ein neues iPhone auf den Markt bringt. Der Statistik-Dienst Statista hat diesem Umstand den Namen „Das Slow iPhone Phänomen“ gegeben.

Infografik zum „Slow iPhone Phenomenon“

Anhand der untenstehenden Infografik kann man ablesen, dass um den Verkaufsstart eines neuen iPhones herum die Zahl der Suchanfragen zum Terminus sprunghaft ansteigen und kurze Zeit später wieder abebben. Doch woher kommt das Phänomen, das sich in den Google Trends so plastisch ablesen lässt?

Einerseits veröffentlicht Apple zusammen mit einem neuen iPhone auch eine neue Version von iOS. Dieses Jahr beispielsweise das iPhone 6s / iPhone 6s Plus und iOS 9. Dass diese iOS-Version auf älterer Hardware nicht so rund läuft wie beim jeweiligen Topmodell des Veröffentlichungsjahres, ist nahezu offensichtlich. Doch auch die Psychologie mag eine gewichtige Rolle spielen. Denn hat ein Kunde das iPhone 6 und das Folgemodell iPhone 6s wird veröffentlicht, hält er auf einmal ein „altes“ Modell in Händen.

iPhone 6s: Neuanschaffung will begründet sein

Dieses „alte Eisen“ muss ja nun fast schon langsam und fehlerbehaftet sein, zumindest ist es altmodisch und der Wunsch, ein neues Telefon zu kaufen, wächst. Doch wie legitimiert man den Ersatz für ein eigentlich noch funktionsfähiges, leistungsfähiges iPhone? Mit einer Internetrecherche, die belegt, dass das alte iPhone tatsächlich langsamer geworden ist. Einschlägige Testberichte und Benchmarks bestätigen den Verdacht des Kunden, ein langsames, veraltetes iPhone zu haben.

Wie geht es euch? Habt ihr auch das Gefühl, dass iOS 9 euer „altes“ iPhone langsam gemacht hat?