Suche
Sven 02.10.2015 9:02 Uhr
News von

9 Bewertungen
4,00 Sterne

Nutzerbeschwerden: iPhone 6s schalten sich einfach ab

In Apples Supportforen häufen sich die Meldungen über sich spontan abschaltende iPhone 6s. Selbst wenn die Anwender das gerät überhaupt nicht nutzen, scheinen die Geräte trotz vollen Akkus, abzuschalten. Derzeit ist noch offen, warum die ab dem 25. September verkauften Geräte dieses Fehlverhalten zeigen. Auffällig ist außerdem, dass sich die iDevices nur schwer wieder starten lassen nach so einem Shutdown. Man müsste den An-/Ausschalter für lange Zeit drücken, bevor das Gerät wieder starten würde, berichten leidgeplagte Anwender. Außerdem fühle sich der Homebutton ungewöhnlich warm an.

Neben iPhone 6s auch iPhone 6 betroffen

Die Tatsache, dass sich in die Anwenderklagen von iPhone 6s-Käufern auch Beschwerden von Nutzern des Vormodells iPhone 6 mischen, zeigt uns aber, dass es sich um ein Problem mit iOS 9 handeln könnte. Möglicherweise kann Apple mit einem einfachen Software-Update eine Korrektur einspielen, die die Telefone wieder zuverlässig angeschaltet lässt. Schließlich ist es besonders ärgerlich, wenn man sein Telefon als Wecker benutzen will und es sich trotz ausreichender Akkuladung schlicht mitten in der Nacht abschaltet.

#shutdowngate? Nein.

Seitens Apple ist noch keine konkrete Stellungnahme veröffentlicht worden, vielleicht gibt es eine solche auch erst in den Release Notes in einem der kommenden Bugfix-Updates von iOS 9. Die Anzahl der Usermeldungen lässt allerdings hoffen, dass es sich wirklich um einzelne Geräte und Softwarekonstellationen handelt. Ein #shutdowngate brauchen wir wirklich nicht zu fürchten.